Intel will Infineon-Mobilsparte übernehmen

Florian Matthey

</a Intel
soll kurz vor der Übernahme der Mobilfunk-Sparte des deutschen Chip-Herstellers Infineon stehen. Mit der Übernahme könnte sich das Unternehmen besser auf dem Markt mobiler Chips etablieren, um mit dem Konkurrenten Qualcomm mitzuhalten.

Ashok Kumar von Rodman & Renshaw hat seinen Kunden einen entsprechenden Deal in naher Zukunft angekündigt – der Vertrag stehe bereits. Durch die Übernahme würde Intel ebenso wie Qualcomm nicht nur Mobil-Prozessoren, sondern auch die von Infineon entwickelten Baseband-Chips in seinem Portfolio haben. Kumar glaubt, dass Intel und Qualcomm den Markt unter sich aufteilen werden. Den dritten Mitbewerber Broadcom würden sie letztendlich verdrängen.

Weitere Themen: Intel® PC-Mainboard DX58OG , Intel® PC-Mainboard DX58SO , Intel® PC-Mainboard DX58SO2 , Intel® PC-Mainboard DZ68DB , Intel® PC-Mainboard DQ67OW , Intel® PC-Mainboard DQ67EP , Intel® PC-Mainboard DQ67SW , Intel® PC-Mainboard DQ57TML , Intel® PC-Mainboard DQ57TM , Intel