Kolumnist fordert: Intel soll iPhone- und iPad-Konkurrenten bauen

Florian Matthey
11

Der CNET-Autor Brooke Crothers ist sich sicher: Intel muss ein eigenes Tablet-Gerät und ein eigenes Smartphone bauen, um es mit dem iPad und iPhone aufzunehmen. Stattdessen wartet der Chip-Hersteller bisher noch darauf, dass seine Partner entsprechende Geräte auf Intels Atom-Technologie entwickeln.

Intel hat den bisherigen Palm- und früheren Apple Manager Mike Bell abgeworben, um ein “Referenzdesign” für Smartphones zu erstellen. Crothers glaubt, dass Intel noch einen Schritt weitergehen sollte: Statt seinen Kunden einen Bauplan für Atom-Smartphones zu geben, sollte der Hersteller ein eigenes Produkt entwickeln, um die Atom-Plattform zu stärken. Sonst sei die Gefahr zu groß, dass sich die Kunden letztendlich doch wie Apple und einige andere Hersteller für ARM-basierte Technologie entscheiden. Die Chips des britischen Unternehmens sind auf dem Smartphone- und Tablet-Markt Intel bisher weit voraus.

Weitere Themen: iPhone, iPad, Intel Driver Update Utility, Intel PROSet/Wireless Software and Drivers, Intel PROSet/Wireless Software and Drivers, Intel Remote Keyboard, Pocket Avatars, Intel Chipset Device Software (INF Update Utility), Intel® PRO Netzwerk Treiber, Intel

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz