Neuer Intel-Chip gibt Hoffnung für Blu-ray in Macs

Florian Matthey
18

Für alle, die immer noch sehnsüchtig auf Blu-ray-Laufwerke in Macs warten, bringt die nächste Generation der Intel-Chips Hoffnung. Die Intel-Chips der Architektur Sandy Bridge mit integriertem Grafikchip sollen sogar 3D-Blu-ray-Filme ohne weitere Hilfsmittel darstellen können.

Die Produktion der Sandy-Bridge-Chips soll noch dieses Jahr anlaufen, in der ersten Jahreshälfte 2011 sollen dann die ersten Rechner mit den Prozessoren auf den Markt kommen. Insgesamt soll die Grafikleistung durch die engere Integration von GPU und CPU mit den neuen Chips steigen.

Apple hat sich bisher vor Blu-ray-Laufwerken in Macs verschlossen. Das Unternehmen setzt lieber auf Download-Inhalte wie Filme aus dem iTunes Store und soll sich auch von hohen Lizenzgebühren abschrecken lassen. Wenn die notwendige Hardware für Blu-ray-Integration aber bereits vorhanden ist, könnte der Einbau der Laufwerke etwas attraktiver erscheinen.

Weitere Themen: Intel® PC-Mainboard DX58OG , Intel® PC-Mainboard DX58SO , Intel® PC-Mainboard DX58SO2 , Intel® PC-Mainboard DZ68DB , Intel® PC-Mainboard DQ67OW , Intel® PC-Mainboard DQ67EP , Intel® PC-Mainboard DQ67SW , Intel® PC-Mainboard DQ57TML , Intel® PC-Mainboard DQ57TM , Intel