SSD 330 Serie: Günstige Solid-State Drives von Intel

von

Hersteller Intel hat jetzt ganz offiziell die Serie 330 seiner Solid-State Drives vorgestellt und will neueste SSD-Technologie zu günstigen Preisen anbieten. Angeboten werden die neuen Modelle in drei unterschiedlichen Speicherkapazitäten von 60 GB über 120 GB bis zur größten Variante mit 180 GB.

SSD 330 Serie: Günstige Solid-State Drives von Intel

Mit der neuen Serie möchte sich Intel nach eigenen Angaben an kostenbewusste Anwender richten, die ihren PC oder ihr Notebook mit der schnelleren SSD aufrüsten wollen. Die SSDs sind mit einer 6 GB/s SATA-Schnittstelle ausgestattet und verfügt über den hauseigenen Multi-Level Cell (MLC) NAND-Speicher in 25 Nanometer. Mit der aktuellen Serie 330 verdoppelt Intel die Bandbreite der bisherigen SSD 320-Serie mit SATA 3GB/s. Die neue Serie liefert eine sequenzielle Lesegeschwindigkeit von bis zu 500 MB/s, sowie eine sequenzielle Schreibgeschwindigkeit von bis zu 450 MB/s. Wobei diese Angaben nur für die beiden größten Modelle gelten. Die Version mit 60 GB kann zwar auch Daten mit bis zu 500 MB/s lesen aber beim Schreiben erledigt sie die Arbeit mit 400 MB/s. Im Vergleich dazu bringt es die SSD 320 nur auf 270 MB/s.

Aussagekräftiger sind hier die Input/Output-Operationen die angeben, wie viele Befehle innerhalb einer Sekunde verarbeitet werden können. Im Gegensatz zu den sequentiellen Lese- und Schreibgeschwindigkeiten gibt es enorme Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen. Die Kollegen von ComputerBase haben eine Tabelle erstellt, wo man auf einen Blick die entsprechenden Leistungen sehen kann. So variiert die Random-Lesegeschwindigkeit bei den verschiedenen Modellen zwischen 12.000 und 42.000 IOPS und beim Schreiben zwischen 20.500 bis 52.000 IOPS. Zwar nennt Intel keine genaueren Details zum verwendeten Controller aber die Kollegen von ComputerBase vermuten, dass ein SandForce-Chip (SF-2281) zum Einsatz kommt, da Intel auch bei der 520-Serie diesen Chip eingesetzt hat.

Im Gegensatz zu der SSD 320 und der SSD 520 Serie erhält man als Käufer statt fünf nur noch drei Jahre Garantie. Während sich die SSD 520-Familie an Computer- und Gaming-Enthusiasten richtet, steht die SSD 300-Familie für Einsteiger und klassische Anwender zur Verfügung, die keine extremen Anforderungen an ihren PC oder ihr Notebook stellen. Preise hat Intel ebenfalls schon genannt. So kosten die Modelle mit 60 GB 89 US-Dollar, mit 120 GB 149 US-Dollar und mit 180 GB 234 US-Dollar. Einige deutsche Online-Shops haben die drei Modelle (, und ) bereits in ihr Sortiment aufgenommen.

Weitere Themen: Intel® PC-Mainboard DX58OG, Intel® PC-Mainboard DX58SO, Intel® PC-Mainboard DX58SO2, Intel® PC-Mainboard DZ68DB, Intel® PC-Mainboard DQ67OW, Intel® PC-Mainboard DQ67SW, Intel® PC-Mainboard DQ67EP, Intel® PC-Mainboard DQ57TM, Intel® PC-Mainboard DQ57TML, Intel


Kommentare zu diesem Artikel

Anzeige
GIGA Marktplatz