Kaspersky-Chef: Apple ist "zehn Jahre hinter Microsoft in Sachen Sicherheit"

Holger Eilhard
50

Dass die vergangenen Malware-Nachrichten in der Apple-Welt von den Antiviren-Herstellern genutzt werden, sollte niemanden überraschen. Forbes berichtet jetzt vom Kaspersky-CEO, der im Rahmen einer Sicherheitskonferenz auf die Sicherheitsprobleme von Apple und der Mac-Plattform hingewiesen hat.

Kaspersky-Chef: Apple ist "zehn Jahre hinter Microsoft in Sachen Sicherheit"

Wie Forbes (via The Next Web) berichtet, sagte Eugene Kaspersky, CEO von Kaspersky Lab, auf der Info Security 2012, dass Microsoft dem Mac-Hersteller aus Cupertino zehn Jahre voraus sei, wenn es um die Sicherheit geht. Vom Sicherheitsstandpunkt gebe es zwischen Mac und Windows keine großen Unterschiede – es sei immer möglich gewesen Malware für den Mac zu entwickeln.

Die Entwickler der Schadsoftware haben nun aber erkannt, dass Apples Mac für sie immer interessanter wird. “Jetzt haben wir mehr, es ist nicht nur Flashback oder Flashfake. Willkommen in der Microsoft-Welt, Mac. Sie ist voll von Malware”, so Kaspersky.

Der Chef des Antiviren-Herstellers ist sich sicher, dass Apple seine Herangehensweise in Punkto Sicherheit drastisch ändern müsse, um die Nutzer vor derartigen Angriffen zu schützen. “(Apple) werde sehr bald verstehen, dass sie vor denselben Problemen stehen wie Microsoft vor 10 oder 12 Jahren. Sie werden Änderungen im Update-Zyklus, etc. vornehmen müssen und gezwungen sein, mehr in die Sicherheits-Prüfungen ihrer Software zu investieren.”

Apple war in den vergangenen Wochen unter Druck gekommen, nachdem die Flashback-Malware auf mehr als 650.000 Macs gefunden wurde. Die Software nutzte eine Lücke in Java aus, um sich ohne Interaktion mit dem Nutzer auf dem Mac zu installieren. Der Fehler war bereits seit längerem bekannt und wurde von Oracle schon Mitte Februar gepatcht. Apple veröffentlichte das eigene Update, inklusive diverser weiterer Aktualisierungen, erst Anfang April. Vor einigen Tagen sagte Doctor Web, dass weiterhin mehrere hunderttausend Macs mit der Malware infiziert sind.

Zum Thema:

Weitere Themen: Kaspersky Security für Mac , Mac OS X 10.7 Lion, TDSSKiller, Kaspersky Anti-Virus 2016, Kasperspy RannohDecryptor, Kaspersky Lab Product Remover , Kaspersky Security, Microsoft

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz