GameDock verwandelt iOS-Geräte in Spielekonsole

von


Freunde von Retro-Spielen dürfen sich auf Dezember 2012 freuen, denn dann soll das GameDock für iPad, iPhone und iPod touch erscheinen – sofern das auf Kickstarter gesetzte Ziel in den noch verbleibenden 42 Tagen erreicht wird.

Die Macher des GameDock versprechen bis zu zwei iOS-Spielern den Genuss von (iCade-)Spielen vor dem großen Bildschirm. Die kleine Basisstation verfügt über den bekannten Dock-Anschluss und erlaubt den Anschluss von zwei USB-Controllern und einem Fernseher via HDMI. Der Anschluss des Fernsehers ist jedoch optional.

Das Finden und Starten von Spielen gelingt über eine eigene App, welche das kleine Team entwickelt hat. Generell sollen alle iCade-Spiele mit dem Dock und den Controllern kompatibel sein, solange diese nur zwei Aktions- und zwei Menü-Buttons benötigen. Während dies zwar eine Basis bietet, ist es weit von einem Standard entfernt, den viele Spiele-Entwickler sicherlich gerne sehen würden.

Das GameDock erfordert mindestens iOS 4.0. Wer das HDMI-Feature nutzen will, benötigt jedoch iPad 2, iPod touch 4G, iPhone 4 oder neuer.

Hier sind einige Videos, die die Funktionen des GameDock weiter demonstrieren:

Wie bei jedem Kickstarter-Projekt gibt es auch beim GameDock eine Reihe von Preisen, die unterschiedliche Inhalte bieten. Da das Early-Bird-Special bereits ausverkauft ist, beträgt der Start-Preis für das Dock mit einem Retro-Controller inklusive Lieferung außerhalb der USA bei 170 US-Dollar (umgerechnet rund 137 Euro). Die Auslieferung ist für Dezember 2012 angesetzt, sofern das Ziel von 50.000 US-Dollar bis zum 16. August erreicht wird. Aktuell haben sich schon 117 Supporter gefunden, die insgesamt mehr als 12.000 US-Dollar vorgestreckt haben.

Für einen edlen Spender bieten die Entwickler zum Preis von 10.000 US-Dollar auch Hilfe bei der Entwicklung eines eigenen Spiels an, welches natürlich mit dem GameDock kompatibel sein soll. Bis zu 200 Entwicklungs-Stunden sind in dem Paket enthalten. Ein eigenes Dock gehört selbstverständlich auch dazu.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: iPhone 4s, iPod touch 2014, iPad 3, iPad 2, iPhone 4, Kickstarter


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz