Moto G5 (Plus): Händler enthüllt technische Daten, das Design und den Preis

Peter Hryciuk
2

Eigentlich sollen das Moto G5 und Moto G5 Plus auf dem MWC 2017 in einigen Tagen vorgestellt werden, doch ein Händler ist etwas vorgeprescht und hat bereits jetzt alle Details enthüllt.

Moto G5 (Plus): Händler enthüllt technische Daten, das Design und den Preis

Moto G5 und Moto G5 Plus inoffiziell vorgestellt

Die Leaks zum Moto G5 und Moto G5 Plus haben heute ihren Höhepunkt erreicht. Ein Händler hat alle Details zu den beiden Smartphones enthüllt, noch bevor Lenovo die Chance auf dem kommenden Event hatte. Das Design, welches in den letzten Wochen bereits öfter im Umlauf war, wurde durch diesen fast schon offiziellen Leak bestätigt. Gleiches gilt für die Gerüchte, dass die Smartphones kleinere Displays spendiert bekommen. Auch das bestätigt sich mit diesem Leak.

Smartphone Moto G5 Moto G5 Plus
Display 5 Zoll (Full HD, 1.920 x 1.080 Pixel, 441 ppi) 5,2 Zoll (1.920 x 1.080 Pixel, 424 ppi)
Prozessor Snapdragon 430, 1.4 GHz, Octa-Core Snapdragon 625, 2.0 GHz, Octa-Core
Arbeitsspeicher 2 GB 2 GB
Interner Speicher 32 GB (erweiterbar um bis zu 128 GB) 64 GB (erweiterbar um bis zu 128 GB)
Hauptkamera 13 MP 12 MP
Frontkamera 5 MP 5 MP
Software Android 7.0 Nougat Android 7.0 Nougat
Akku 2.800 mAh (wechselbar?) 3.000 mAh
Konnektivität LTE, Bluetooth 4,2, WLAN-n LTE, Bluetooth 4.2, WLAN-n
Maße 144,3 x 73 x 9,5 mm 150.2 x 74 x 7,9 mm
Gewicht 145 Gramm 155 Gramm
Besonderheiten Fingerabdruckscanner, Dual-SIM Fingerabdruckscanner, Dual-SIM

Das Moto G5 Plus soll etwa bei einem Preis von um die 300 Euro liegen, was auf dem Niveau des Vorgängers wäre. Damals gab es aber nur 16 GB internen Speicher. Allein durch die kleineren Displays, das gelungene Design und die besseren technischen Daten könnten die Moto-G-Smartphones für 2017 wieder interessanter werden.

Bildergalerie Moto G5 (Plus) Leak

Lenovo setzt mit Android 7.0 Nougat auf eine aktuelle Version des mobilen Betriebssystem. Es dürfte wohl dabei bleiben, dass dort fast pures Android zum Einsatz kommt. Interessant klingt das „Nano-Coating3“. Leider wird nicht näher darüber informiert, ob die Smartphones damit nur wasserabweisend sind oder tatsächlich eine IP-Zertifizierung erhalten. Zumindest dieses Detail kann uns Lenovo in einigen Tagen liefern.

Quelle: ktronix (offline) via venturebeat, androidpolice

Weitere Themen: Moto G5 , Moto G5 Plus , MWC 2017: Der Mobile World Congress in Barcelona, Moto Z2 Force, Lenovo Yoga 720, Lenovo Yoga 520, Lenovo Yoga 910, Lenovo Miix 510, Lenovo Yoga Tablet 2, Lenovo

Neue Artikel von GIGA ANDROID