LG: Retina-Display zukünftig auch in Android-Geräten?

Frank Ritter
7

In einem Interview mit der Korean Times gab Kwon Young-Soo, Chef der LG-Displaysparte, an, dass zukünftig mehr Smartphones und Tablets mit den zunächst exklusiv für Apple gefertigten Retina-Displays ausgestattet werden. Zudem griff der LG-CEO Samsungs Strategie an, auf AMOLED-Displays zu setzen — diese seien für Smartphones und Tablets “ungeeignet”.

LG: Retina-Display zukünftig auch in Android-Geräten?

So wolle LG zwar AMOLED-Technik für Fernseher anbieten, bei Handy- und Tablet-Displays jedoch stärker auf die vom iPhone 4 bekannte Retina-Technik setzen. Diese Displays würden auch an andere Hersteller lizenziert. Für uns liegt der Gedanke dabei nicht allzu fern, dass auch zukünftige Android-Geräte mit der hochauflösenden Technologie herauskommen werden.

In seiner Kritik gegen Samsung äußert Young-Soo, dass Samsung “ungeeignete” Displays auf den Markt bringe: Zwar seien OLED eine “Zukunftstechnologie”, aber für kleine Geräte “keine Alternative”. Denn diese seien in puncto Bildqualität, Antwortzeit, Stromverbrauch und Kontrastraten unpassend für Smartphones und Tablets. Dem würde Samsung vermutlich nicht uneingeschränkt zustimmen — wir übrigens auch nicht.

Diese Aussage des LG-Chefs scheint aber auch in Bezug auf die eigenen Produkte nicht ganz aufrichtig: So offenbart eine soeben durchgesickerte LG-Roadmap für 2011, dass LG noch in diesem Jahr mit dem LG Victor ein OLED-Gerät auf den Markt bringen will.

LG und Samsung sind die derzeit wohl bedeutendsten Hersteller von Displays im mobilen Bereich. Samsung stattet seine Topmodelle mit AMOLED-Technik aus und forscht an deren Optimierung. AMOLED hat den Vorteil, dass keine zusätzliche Beleuchtung der Dioden nötig ist. Dadurch besitzen die Displays einen besonders tiefen Schwarzwert und können insgesamt dünner sein. LG hat Display-Modelle mit LCD- und TFT-Technik im Angebot, deren Qualität konstant verbessert wird. So hat LG das Retina-Display für Apples iPhone 4 entworfen, das besonders helle und energiesparende NOVA-Display (LG Optimus Black) sowie das gute TFT-Display im Optimus 3D, das über eine Parallaxbarriere brillenlose 3D-Bilder liefert. LG arbeitet derzeit nach Angaben eines Pressesprechers daran, die Retina-, Nova- und 3D-Technik in einem Display zu vereinen.

Korea Times: LG fires Salvo at Samsung

Bild “Retina-Display”: Jordi Masagué (cc)

Weitere Themen: Android, LG G5, LG Stylus 2 , LG K10, LG K7, LG G Watch Urbane (2nd Generation), LG V10 , Nexus 5x, LG G Pad II 10.1, LG

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz