LG verspricht mindestens ein Update für Optimus-Modelle

Daniel Kuhn
2

LG-Sprecher Kenneth Hong hat verkündet, dass alle Smartphones der Optimus-Reihe mindestens ein Versions-Update erhalten sollen. Gingerbread gilt demnach als Minimum, für viele Geräte wird es auch noch Ice Cream geben. LG ist damit der erste Hersteller von Android-Geräten, der eine klare Ansage zur generellen Update-Politik macht.

LG verspricht mindestens ein Update für Optimus-Modelle

LG hatte bereits mit dem neuen Reparatur-Service “PickUp & Return” einen vorbildlich Kundenorientierten Weg eingeschlagen. Mit dem Versprechen, dass jedes Optimus-Smartphone mindestens ein großes Update erhalten wird, macht das Unternehmen einen weiteren großen Schritt auf die Kunden zu. Andere Hersteller können sich unserer Meinung nach gerne ein Beispiel daran nehmen, hat sich doch bisher keiner so klar zur Updatepolitik geäußert.

Das Optimus Speed soll mit Froyo ausgeliefert werden und auf Gingerbread aktualisiert werden, wir vermuten aber, dass es sich bei dem versprochenen Update noch nicht um das Ende der Fahnenstange handeln wird und noch eine Aktualisierung auf Ice Ceam drin ist.

Jetzt muss LG das Versprechen nur noch einhalten und es schaffen, die Updates auch entsprechend zeitnah umzusetzen. Wenn das gelingen sollte, hätte das koreanische Unternehmen die Messlatte für andere Hersteller ziemlich hochgelegt.

Weitere Themen: Update, LG G5, LG Stylus 2 , LG K10, LG K7, LG G Watch Urbane (2nd Generation), LG V10 , Nexus 5x, LG G Pad II 10.1, LG

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz