Zweites Display: LG-Patent zeigt mögliches Design des V30 oder G7

Simon Stich

Display im Display: Einem Patent zufolge könnte LG beim V30 oder G7 ein weiteres Display einbauen – wie schon beim V10 und V20. Auch das allgemeine Problem von Frontkameras in randlosen Smartphones wird im Patent angegangen.

Zweites Display: LG-Patent zeigt mögliches Design des V30 oder G7

LG hat mit dem V10 und V20 zwei Smartphones vorgelegt, die ein bisschen aus dem Rahmen fallen: Am oberen Rand des Displays gibt es einen zweiten Screen, der über Benachrichtigungen informiert und über den Einstellungen vorgenommen werden. Einen ganz ähnlichen Weg möchte der Konzern anscheinend auch bei kommenden Geräten gehen, wie das Patent nun zeigt.

Nahezu randlos trotz Frontkamera

Wo soll die Frontkamera hin? Hersteller stehen heute allesamt vor diesem Luxusproblem. Die Ränder der Geräte werden immer dünner – für physische Buttons und eine Selfie-Kamera ist da kein Platz mehr. Manche Hersteller wie Xiaomi sind dazu übergegangen, die Frontkamera am unteren Rand zu platzieren – so zu sehen beim Xiaomi Mi Mix. Ebenfalls aus China stammt die Idee, die Selfie-Kamera hinten zu platzieren. Wenn sie gebraucht wird, reicht ein kurzes Schieben nach oben und die Kamera ist einsatzbereit. Elephone arbeitet derzeit an der Idee.

3.305
LG V20 mit UX 5.0+ vorgestellt
LG G6: Die elegante Neuerscheinung von allen Seiten

Patent zeigt prominente Platzierung

Zurück zu LG und dem möglichen Design für das V30 oder G7: Wie auf den Bildern des Patents zu erkennen ist, hat LG die Frontkamera über das zweite Display gelegt. So wie es aussieht, ist der zusätzliche Screen in der Mitte unterbrochen – gut möglich, dass sich das Display sowohl links als auch rechts unabhängig ansteuern lässt. Eine inhaltliche Teilung wäre dann auch sicher zu realisieren. Links könnten Apps gepinnt oder die zuletzt geöffneten Apps aufgelistet werden, während rechts Systemfunktionen bereitgestellt werden.

lg-v30-g7-patent

Patent von November 2016

Neu ist das Patent von LG nicht, schon im November des vergangenen Jahres wurde es dem Konzern zugesprochen. Erst jetzt wurde es von GSMinfo.nl entdeckt. Wie immer ist es kein Automatismus, dass ein Patent auch in einem Produkt genutzt werden muss. Es erscheint aber als nächster logischer Schritt für LG, wenn der Weg der doppelten Displays weitergegangen wird.

Quelle: GSMinfo.nl via Android Authority

Weitere Themen: LG V20, LG V10 , LG G6, LG X power2, LG G5, LG Stylus 2 , LG K10, LG K7, LG G Watch Urbane (2nd Generation), LG Electronics: Eines der größten Tech-Unternehmen der Welt

Neue Artikel von GIGA ANDROID