Marantz NR1603: Flacher AV-Receiver mit AirPlay-Funktion

von

Der Trend zu AirPlay-kompatiblen Geräten setzt sich auch bei den Herstellern von hochwertigen Hi-Fi-Bausteinen fort. Marantz präsentierte heute unter anderem einen neuen AV-Receiver, der neben dem USB-Port für iPhone oder iPod auch AirPlay unterstützt und über eine eigene App bedient werden kann.

Marantz NR1603: Flacher AV-Receiver mit AirPlay-Funktion

Während sich beide neuen Receiver, der NR1403 und NR1603, primär durch ihr flaches Äußeres von der Konkurrenz abheben, unterstützt nur letzterer Apples Streaming-Lösung AirPlay. Dieser bietet dank der für AirPlay notwendigen Netzwerk-Verbindung auch integriertes Audio-Streaming von Internet-Sendern. Der Receiver kann darüber hinaus auch über die hauseigene * gesteuert werden.

An der Vorderseite findet sich neben dem USB-Anschluss für iPhone oder iPod auch auch einer der insgesamt sechs HDMI-Ports. Alle HDMI-Eingänge unterstützen 3D-Video; das ausgegebene Videosignal kann auf Wunsch auf bis zu 1080p hochskaliert werden.

Bei der Einrichtung der sieben Kanäle (sieben x 50 Watt RMS) mit Hilfe eines Mikrofons hilft ein Assistent auf dem angeschlossenen Fernseher, der den Nutzer durch die erforderlichen Schritte leitet.

Neben dem NR1603 hat Marantz auch den NR1403 vorgestellt, bei dem allerdings unter anderem auf AirPlay, USB-Port oder die Remote-App verzichtet werden muss.

Beide Geräte sollen noch im Mai in den Handel kommen und in den Farben Silbergold und Schwarz verfügbar sein.

Weitere Themen: AirPlay, Marantz


Kommentare zu diesem Artikel

Anzeige
GIGA Marktplatz