Mattel - Game-Kontrolle per Gehirnwellen

Leserbeitrag
17

(Sven) Zocken mit dem Pad ist ja nichts neues. Doch was, wenn ihr nur euer Gehirn einzusetzen bräuchtet? Mit diesem Grundgedanken hat sich Mattel, Hersteller zahlreicher Spielzeuge, zur Aufgabe gemacht, eine völlig neue Steuerung für Spiele zu entwickeln. “Mindflex” soll das System heißen, und besteht aus einer Ventilatorvorrichtung mit Ball sowie einem Stirnband und zwei Ohrenklammern. Streift man sich das Stirnband über kann man mittels seiner Gedanken den Ventilaor zum Leben erwecken und den daraufliegenden Ball zum Schweben bringen.

Gesteuert wird das Ganze anhand von Betawellen, die vom Gehirn ausgesendet werden, wenn man sich stark konzentriert. Der Prototyp wurde auf der CES von vielen Begeisterten Nutzern getestet. Augenzeugen bestätigen die Echtheit des interessanten Spielzeugs.

Wann die Technologie allerdings so ausgereift ist, das ihr damit eure Konsole oder den PC steuern könnt, steht noch in den Sternen.

Auf jeden Fall kann Mattels Neuentwicklung eine Innovation für die Zukunft sein.

Weitere Themen: Mattel

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz