Media Markt blamiert sich mit Frauenzone

Ganze 5×6 Meter ist die neu eingerichtete “Frauenzone” im Wiener Media Markt groß, was in etwa den durchschnittlichen Abmessungen einer Einbauküche entsprechen dürfte. Wenigstens haben sie diese Zone – ein Begriff der zu zusätzlichen Assoziationen geführt hat – nicht mit Stacheldraht umzäunt. Die darum herum platzierten *, Trockner und Geschirrspülautomaten dürfte so manch modernes Mädel aber genauso bedrohlich finden…die meisten nehmen es gottseidank mit Humor.

Media Markt blamiert sich mit Frauenzone

In wieweit das “Zonen-Eingangsschild” mit korrektem oder unkorrektem Englisch beschriftet wurde, darüber streiten sich noch die Geister, einen Lacher haben aber auch die Produkte hervorgerufen, die in der speziellen Ecke diesen speziellen Menschen angedient werden. Haartrockner und -entferner, Fritteusen, Waagen, Bügeleisen und Staubsauger, das sind so die Dinge, die der Media Markt* für die Damen separiert hat.

Zugegeben, in dem kleinen Bereich von 5×6 Meter stehen eigentlich nur zwei Container mit kleineren Waren, wobei der Übergang zu größeren Produkten relativ fließend ist. Dennoch hat vor allem die * und die Verbannung “in die Ecke” den Shitstorm ausgelöst, den – man munkelt – gewiefte Marketingstrategen auch schon mal absichtlich auslösen.

Belustigt hat viele Kommentatoren aber auch die Bezeichnung vieler Geräte, denn dass Haarbürsten mittlerweile mit Ionen-Düsen arbeiten oder Massagegeräte auch schonmal “slim line” heißen können, scheint vielen neu zu sein. Tatsächlich ist es wohl eher so, dass die gleichen Marketingbegriffe für völlig verschiedene Dinge verwendet werden, je nachdem aus welcher Geschlechterwelt sie so stammen.

Bei den Kundinnen und Kunden (die ja angeblich auch was Gutes für ihre Liebste erstehen könnten, aber “wehe der kommt mir mit einer neuen Küchenmaschine als Geschenk nach Hause…”) kommt die Ecke unterschiedlich gut an. Bei 40% weiblicher Kundschaft, wie der Media Markt behauptet zu haben, braucht es eigentlich auch kein Separee zum Kennenlernen, wie ebenfalls schon vermutet wurde. Dass geschlechter-spezifisch unterschiedliche Waren gekauft werden, ist wohl dennoch kaum von der Hand zu weisen.

Weitere Themen: Media Markt-Prospekt, Media Markt

GIGA Marktplatz