Aldi-Laptop: Medion Akoya E6436 ab morgen für 499 Euro – lohnt sich das Angebot?

Peter Hryciuk

Aldi-Süd verkauft mit dem Medion Akoya E6436 ab morgen ein neues Laptop, das ziemlich gut ausgestattet ist und zu einem attraktiven Preis verkauft wird. Wir verraten euch, ob sich der Kauf des Aldi-Laptops wirklich lohnt.

Aldi-Laptop: Medion Akoya E6436 ab morgen für 499 Euro – lohnt sich das Angebot?

Aldi-Laptop: Medion Akoya E6436 für 499 Euro

Es wird kompliziert bei den Aldi-Laptops, die von Medion gefertigt werden. Vor einigen Wochen gab es mit dem Medion Akoya E6436 nämlich ein Notebook im Angebot, das die gleiche Bezeichnung trägt, aber 100 Euro teurer war und eine andere Ausstattung bot. Das neue Medion Akoya E6436 wird bei Aldi-Süd verkauft und kommt „nur“ mit einem Intel Core i3. Die weitere Ausstattung hat sich kaum verändert, sodass man durchaus zum günstigeren Modell greifen kann, wenn man nicht so viel Rechenleistung benötigt und weniger Geld ausgeben möchte.

Das Medion Akoya E6436 bietet folgende Highlights:

  • 15,6-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln
  • Intel Core i3-7100U Dual-Core-Prozessor mit je 2,4 GHz pro Kern
  • 4 GB RAM
  • 1 TB große Festplatte
  • WLAN-AC
  • DVD-Brenner
  • 37-Wh-Akku
  • 3 Jahre Garantie

Was fehlt dem Aldi-Laptop? Eine SSD! Das etwas teurere Modell mit gleichem Namen hatte nicht nur einen Core-i5-Prozessor zu bieten, sondern auch eine 128 GB große SSD. Den Unterschied bei der Performance und Laufruhe dürfte man deutlich spüren. Ob ein nachträgliches Einbauen einer SSD möglich ist, gibt Medion leider nicht an. Auch der Arbeitsspeicher fällt mit nur 4 GB recht klein aus. So sieht das Notebook von Aldi aus:

Bildergalerie Aldi-Laptop: Medion Akoya E6436

Lohnt sich der Kauf dieses Aldi-Laptops?

Wer nur einfache Aufgaben mit dem Medion Akoya E6436 erledigen möchte, der bekommt mit dem Aldi-Laptop ein ausreichend gutes Gerät. Zu viel darf man wegen der fehlenden SSD unter Windows 10 aber nicht erwarten. Immerhin hat man mit der Festplatte viel internen Speicher. Aldi legt noch einen 20-Euro-Gutschein für den Spiele-Dienst „ALDI life Games“ bei. Wirklich zocken kann man mit dem Laptop aber nicht. Dafür ist die interne Grafik einfach zu leistungsschwach. Casual-Games sind hingegen kein Problem.

Windows-10-Updates für 35 Tage aussetzen

Der Preis des Medion Akoya E6436 ist mit 499 Euro trotzdem gut kalkuliert und es gibt kaum eine vergleichbare Ausstattung für unter 500 Euro. Bei der Konkurrenz muss man sich beispielsweise mit einem noch schwächeren Prozessor begnügen. Wer also ohne SSD leben kann, bekommt mit dem Aldi-Gerät ein gutes und preiswertes Notebook mit langer Garantie. Wäre das Medion Akoya E6436 etwas für euch?

Weitere Themen: Medion S 3401, Medion Lifetab S8311, Medion Life Fitnessarmband, Medion Life P5004, Medion Lifesmart TV, Medion

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • Top-Download der Woche 47/2017...

    Top-Download der Woche 47/2017: Adobe Acrobat...

    Als Top-Download der Woche möchten wir euch diesmal Adobe Acrobat Reader DC empfehlen, das Standardprogramm zum Anzeigen, Drucken und Kommentieren von... mehr

  • ICQ 10

    ICQ 10

    Mit dem ICQ 10 Download bekommt ihr die aktuelle Version des bekannten Instant Messenger, der es euch ermöglicht, mit euren Freunden in Echtzeit zu chatten... mehr

  • MediathekView

    MediathekView

    MediathekView durchsucht die Mediatheken öffentlich-rechtlicher Fernsehsender und stellt euch die Ergebnisse zur Verfügung, die ihr anschließend beliebig... mehr