ALDI-Laptop Medion Akoya E3216 heute für 349 Euro erhältlich – lohnt sich der Kauf?

Peter Hryciuk
2

Das Medion Akoya E3216 ist ein brandneues ALDI-Notebook, das durch einige besondere Ausstattungsmerkmale und einen attraktiven Preis punkten möchte. Wir verraten euch, ob sich der Kauf wirklich lohnt.

ALDI-Laptop Medion Akoya E3216 heute für 349 Euro erhältlich – lohnt sich der Kauf?

ALDI-Notebook: Medion Akoya E3216 für 349 Euro

Ende September bietet ALDI-Nord mit dem Medion Akoya E3216 ein neues Notebook zum Preis von nur 349 Euro an. Es handelt sich aber um kein gewöhnliches Laptop, sondern um ein Convertible mit 360-Grad-Scharnier und Touchscreen. Der Bildschirm lässt sich also komplett umklappen und das Notebook als Tablet verwenden. Mit dem vollwertigen Windows-10-Betriebssystem ist auch dann die Bedienung kein Problem. Der Wechsel zwischen der Bedienung mit der Tastatur und Maus oder einem Touchscreen und den Fingern funktioniert nahtlos in jedem Programm und Spiel.

Doch das Medion Akoya E3216 hat noch mehr zu bieten: Als eines der wenigen günstigen Convertibles unterstützt das neue ALDI-Notebook Windows Hello und somit die Anmeldung im Betriebssystem per Fingerabdrucksensor. Was Windows Hello ist, erklärt das nachfolgende Video:

24.989
Windows 10 How-To: Windows Hello

Den Fingerabdrucksensor hat Medion geschickt im Touchpad integriert und ermöglicht somit ein einfaches Erreichen und eine schnelle Anmeldung in Windows 10.

ALDI-Notebook-Medion-Akoya-E3216-Fingerabdrucksensor

Da der Fingerabdrucksensor nativ vom Betriebssystem unterstützt wird, können auch andere Programme darauf zugreifen. So werden Daten leicht abgesichert und lassen sich zügig erreichen.

Bildergalerie ALDI-Notebook: Medion Akoya E3216

11 alternative Alexa-Lautsprecher: Muss es immer ein Amazon Echo sein?

Medion Akoya E3216: Die technische Ausstattung

Zu einem Preis von 349 Euro bekommt man auf den ersten Blick ein gut ausgestattetes Windows-Notebook:

Display 13,3 Zoll, Full-HD-IPS-Panel (1.920 x 1.080 Pixel)
Prozessor Intel Pentium N4200 Quad-Core mit bis zu 2,5 GHz
Grafikeinheit Intel HD Graphics 505
Speicher 64 GB
RAM 4 GB
Kameras HD-Webcam
Anschlüsse 1 x USB 3.1, 1 x USB 2.0, 1x USB 3.1 (Typ C) mit DisplayPort-Unterstützung, 1 x HDMI, 1 x Audio-Kombo, microSD-Kartenslot
Konnektivität Intel Wireless-AC 3165 mit integrierter Bluetooth-4.1-Funktion
Betriebssystem Windows 10
Akku 2 Zellen
Besonderheiten 360-Grad-Scharnier, Fingerabdrucksensor für Windows Hello

Das ist schon viel Hardware zum günstigen Preis. Der Intel-Prozessor reißt zwar keine Bäume aus, für normale Tätigkeiten reicht die Leistung aber aus. Der Verkauf des Medion Akoya E3216 startet am 28. September bei ALDI-Nord. Es gibt wie üblich drei Jahre Garantie.

Lohnt sich der Kauf des Medion Akoya E3216?

ALDI-Notebook-Medion-Akoya-E3216-05

Wer keine zu großen Ansprüche an ein 13,3-Zoll-Notebook hat, bekommt mit dem Medion Akoya E3216 durchaus ein sehr gelungenes Gerät, das viel Ausstattung zum kleinen Preis bietet. Großartige Alternativen gibt es in dem Preisbereich und mit der Displaygröße leider nicht. Hier hat Medion eine kleine Nische gefunden. Ähnliche Geräte mit gleicher technischer Ausstattung haben oft viel kleinere Bildschirme. So kann man mit diesem Gerät ordentlich Geld sparen, wenn man nicht zu viel Leistung benötigt.

Weitere Themen: Medion S 3401, Medion Lifetab S8311, Medion Life Fitnessarmband, Medion Life P5004, Medion Lifesmart TV, Medion

Neue Artikel von GIGA WINDOWS