120GB-Festplatte zu teuer? Microsoft sagt: Nein!

Leserbeitrag
11

(Manuel) Als Microsoft kürzlich die 120GB große Festplatte für die Xbox 360 ankündigte, war die Freude bei den Gamern groß, denn mit heruntergeladenen Arcade-Games von Xbox Live, diversen Demos, eigener Musik und zahlreichen Savegames gelangte der ein oder andere bereits an die Kapazitätsgrenzen der Originalplatte.

Einen nicht gerade unerheblichen Dämpfer versetzte Microsoft potenziellen Käufern der neuen Version mit der Bekanntgabe des Preises von 180 US-Dollar.

Als Reaktion auf den Aufschrei, der daraufhin durch die Community ging, verteidigte sich Microsoft mit der Tatsache, dass es sich um eine hochwertige externe Lösung handele, deren Ein- und Ausbau schnell von der Hand ginge. Der Festplattentausch bei der PlayStation 3 dürfte keinesfalls zum Vergleich herangezogen werden, da es sich dabei um eine interne 2,5″-Lösung handele.

Ob der Preis nun gerechtfertigt ist oder nicht, bleibt dem Einzelnen überlassen.

Weitere Themen: Skype, Microsoft .NET Framework 4.6.2, Windows 10, Internet Explorer 11, Microsoft PowerPoint 2016 Download, Microsoft Visio Premium 2010, Windows Device Recovery Tool, Windows 10 Mobile, Microsoft Office 2016, Microsoft

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz