(Denis W.) Die US-amerikanische Börsenaufsicht hat seinen aktuellen Quartalsbericht veröffentlicht. Aus diesem geht hervor, das Software-Riese Microsoft erstmals weniger Geldreserven erwirtschaftet hat, als die „kleine“ Konkurrenz von Apple. So liegt Apple mit mit 24,49 Mrd. US-Dollar vor Microsoft, die das Quartal mit „nur“ 20,77 Mrd. US-Dollar abschlossen.

Zwar lag Microsoft im letzten Quartal ebenfalls bei rund 24 Mrd. US-Dollar, jedoch scheinen die Werbekosten einen großen Teil des Geldes verschlungen zu haben.

Wenn man jedoch bedenkt, dass es Zeiten gab, in denen Microsoft mit rund 60 Mrd. US-Dollar das Zehnfache auf dem Konto hatte, muss man Apple großen Respekt zollen.

E3 2016: Was waren eure Favoriten der Microsoft-Pressekonferenz?

Software-Gigant <a href="http://www.giga.de/unternehmen/microsoft/">Microsoft</a> hat bei der diesjährigen Pressekonferenz auf der <a href="http://www.giga.de/events/e3-2016/">E3 2016</a> neue Hardware, Software-Verbesserungen sowie massig Exklusiv-Titel vorgestellt. Was davon hat euch am besten gefallen? Stimmt in unserer Umfrage über eure Favoriten ab!
* gesponsorter Link