Microsoft - Fordert Konsolen von Woolworth zurück

Leserbeitrag
6

(Björn) Die britische Einzelhandelskette Woolworth ist bereits seit Längerem zahlungsunfähig, was dazu führt, dass sämtliche Lagerbestände im Rahmen eines großen Ausverkaufs weit unter dem normalen Marktpreis an den Mann gebracht werden.

Dazu zählt wohl auch eine recht große Palette an Xbox 360-Konsolen, was wiederum bei Microsoft auf Unmut trifft. Immerhin ist es nicht sicher, ob man eine Entschädigung für den entgangenen Erlös vom Insolvenzverwalter erwarten darf. Umso verständlicher ist es, dass man bei Microsoft nun die restlichen Konsolen zurückfordert, bevor auch diese zum Spottpreis über die Ladentheke wandern. Daher hat der Redmonder Konzern nun auf die Rückgabe der restlichen Konsolen geklagt.

Britische Schnäppchenjäger sollten sich also besser beeilen, wenn sie noch eine günstige Xbox 360 ergattern wollen. Wer weiß, wie lange sie dazu noch Gelegenheit haben werden.

Weitere Themen: Skype, Microsoft .NET Framework 4.6.2, Windows 10, Internet Explorer 11, Microsoft PowerPoint 2016 Download, Microsoft Visio Premium 2010, Windows Device Recovery Tool, Windows 10 Mobile, Microsoft Office 2016, Microsoft

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz