Microsoft - Keine Schuld an zerkratzten Disks

Leserbeitrag
63

(Christian K.) Zwei Wochen ist es her, seitdem die EU-Kommissarin für Verbraucherschutzangelegenheiten, Meglena Kuneva Microsoft darum gebeten hatte, eine Stellungnahme zu den zerkratzten Disks abzugeben. Heute kam endlich eine Antwort.

Microsoft äußerte sich zu den Vorwürfen, dass angeblich defekte Laufwerke der Xbox 360 für die Kratzer verantwortlich seien.
“Eine Konsole, die sachgemäß benutzt wird, werde keine Disk beschädigen”.
Die Schuld würde demnach an der mangelnden Handhabung der Benutzer liegen, die nicht ordnungsgemäß mit der Software umgehen, so heißt es in der Mitteilung.

Weitere Themen: Skype, Microsoft .NET Framework 4.6.2, Windows 10, Internet Explorer 11, Microsoft PowerPoint 2016 Download, Microsoft Visio Premium 2010, Windows Device Recovery Tool, Windows 10 Mobile, Microsoft Office 2016, Microsoft

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz