Microsoft - Microsoft ist schuld das die Entwickler-Kultur zerstört ist

Leserbeitrag
14

Jordan Weisman, der Gründer des Entwicklerstudios FASA gibt Microsoft die Schuld an dem Untergang des Studios. In einem Interview mit gamesindustry.biz erklärte Weisman, dass Microsoft die Entwickler-Kultur von Fasa zerstört hat.

”Als Microsoft FASA Interactive kaufte und es in Microsoft integrierte… die zwei Gründe für unseren Kauf waren, erstens, sie wollten unseren Markenkatalog und, zweitens, sie fanden, dass wir eine wirklich gute Entwickler-Kultur hatten. Die Realität ist, dass ziemlich von dem Tag an, als wir nach Redmond gezogen sind, diese Kultur zerstört wurde. Ich glaube das Studio hatte niemals wirklich eine Chance. Es wurde ganz zu Beginn zerstört. Als wir Bungie aquirierten, wollten sie (Microsoft), dass ich mich mit den Besitzern von Bungie hinsetze und ihnen erzähle, wie gut der der Übergang verlaufen wäre und ich dachte nur auf welchem Planeten lebt ihr Jungs? Dieser Übergang verlief nicht gut. In der Tat wurde ich sogar der Hauptstörenfried, der dafür sorgte, dass bei Bungie vieles anders gemacht wurde. Ich habe versucht, sie zu überzeugen, Bungie in Chicago zu lassen. Aber weil das nicht funktionierte, hab ich es wenigstens geschafft, dass sie einen abgegrenzten Raum bekommen haben. Wir waren besser darin, Bungies Kultur zu bewahren.” So Jordan Weisman.

Weitere Themen: Skype, Microsoft .NET Framework 4.6.2, Windows 10, Internet Explorer 11, Microsoft PowerPoint 2016 Download, Microsoft Visio Premium 2010, Windows Device Recovery Tool, Windows 10 Mobile, Microsoft Office 2016, Microsoft

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz