Microsoft - Microsoft nach wie vor am Suchmaschinengeschäft von Yahoo! interessiert

Leserbeitrag
8

Microsoft ist immer noch am Suchmaschinengeschäft von Yahoo! interessiert. Nach aktuellen Informationen ist der Yahoo!-Verwaltungsrat unentschlossen, ob er auf das Microsoft-Angebot eingehen soll. Yahoo! ist im Suchgeschäft auf Platz zwei – weit abgeschlagen hinter Google, jedoch deutlich vor Microsoft. Der Schlüssel sind die Marktanteile: Je mehr Nutzer die Suchmaschine hat, desto mehr wird auf Anzeigen neben den Suchergebnissen geklickt.
Wenn Microsoft das Suchmaschinengeschäft von Yahoo! kaufen würde, bliebe nicht mehr viel übrig, womit Yahoo! Geld verdienen könnte. Das war auch der Grund, weswegen sie das Angebot des Softwaregiganten ablehnten.
Zuvor hatte Yahoo! Microsofts Angebot abgelehnt, den ganzen Konzern für 47,5 Milliarden Dollar zu übernehmen.
Vor einigen Tagen ernannte Microsoft nun einen neuen Chef für sein Internet-Geschäft: Qi Lu, der bis August ein führender Entwickler von Suchtechnologien bei Yahoo! war.

Weitere Themen: Skype, Microsoft .NET Framework 4.6.2, Windows 10, Internet Explorer 11, Microsoft PowerPoint 2016 Download, Microsoft Visio Premium 2010, Windows Device Recovery Tool, Windows 10 Mobile, Microsoft Office 2016, Yahoo!

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz