Microsoft - Umsatz und Gewinn gesteigert

Leserbeitrag
12

Microsoft präsentierte

jetzt seine Finanzergebnisse des dritten Quartals, welches am 31. März endete. Der Konzern aus Redmond kann dabei auf ein sehr postives Ergebnis blicken: Unter anderem wurde der Umsatz um 13% auf 16.43 Milliarden Dollar gesteigert.

Der Nettogewinn liegt mit 5,23 Milliarden Dollar sogar mehr als 30% über dem Vorjahreswert. An dieser Situation nicht unschuldig ist mit Sicherheit die Xbox 360 mit einem um 69% erhöhtem Umsatz von 712 Millionen. Grund dafür ist natürlich auch die Bewegungssteuerung Kinect, hier wurden 2,4 Millionen Sensoren verkauft, die Xbox 360 kommt auf insgesamt 2,7 Millionen verschiffte Einheiten. Auch im Vergleich mit den ersten neun Monaten des Finanzjahres 2010 kommt man gut weg, 2011 wurden nämlich ca. 3 Millionen mehr Konsolen verkauft. Die gesamte Entertainment and Devices Division legte beim Umsatz um 52% zu und kann 2,4 Mrd. $ vorweisen.

”Wir lieferten starke Finanzergebnisse trotz einer gemischten PC Umgebung, was die Stärke und Breite unseres Businesses demonstriert. Die Konsumenten kaufen Office 2010, Xbox und Kinect in enormer Anzahl und Unternehmen jeder größe kaufen Plattformen und Anwendungen von Microsoft”, so Chief Financial Officer Peter Klein.

Via VG247

Weitere Themen: Skype, Microsoft .NET Framework 4.6.2, Windows 10, Internet Explorer 11, Microsoft PowerPoint 2016 Download, Microsoft Visio Premium 2010, Windows Device Recovery Tool, Windows 10 Mobile, Microsoft Office 2016, Microsoft

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz