USA - Microsoft-Game zum Schuldenproblem der USA

Leserbeitrag

Die Staatsverschuldung der USA liegt schon auf über eine Billion Dollar – ein Problem, das sich nicht leicht lösen lässt. Oder doch? Wie die Zeitung ”USA Today” berichtet, hat Erskine Bowles, einer der Finanzexperten an der Seite von Präsident Barack Obama, sich in Sachen Schuldenabbau mit Microsoft-Boss Steve Ballmer ausgetauscht. Ziel der Unterredung sei, ein Wirtschafts-Simulationsspiel, das Auswege aus der Staatsverschuldung aufzeigen soll.

Es soll die gesamte Bevölkerung spielerisch bei den Bemühungen ”mitnehmen”, das Staatsdefizit zu senken und die Schulden zu verringern. Man wird wahrscheinlich versuchen es über soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter zu verbreiten, um kostengünstig ein möglichst breites Publikum zu erreichen. Selbst wenn das Simulationsspiel nicht zur Lösung des Schuldenproblems führt, könnte man einen nützlichen Nebeneffektt erzielen: Durch die Spiel-Erfahrung wäre in der Bevölkerung das Verständnis für unpopuläre Entscheidungen auf Seiten der Politik vermutlich gewachsen.

Weitere Themen: Skype, Microsoft .NET Framework 4.6.2, Windows 10, Internet Explorer 11, Microsoft PowerPoint 2016 Download, Microsoft Visio Premium 2010, Windows Device Recovery Tool, Windows 10 Mobile, Microsoft Office 2016, Microsoft

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz