Analysten sehen Windows Phones ab 2015 vorn

Matthias Schleif
3

Zugegeben, das auf der gerade abgelaufenen CES 2012 erstmals vorgestellte Nokia Lumia 900 macht einen ziemlich guten Eindruck. Ob es aber tatsächlich für einen solchen Schwung sorgen kann, wie es die amerikanischen Analysten von IHS iSupply sich wagen, voraus zu sagen, darf wohl durchaus bezweifelt werden. Bis zum Jahr 2015 könne sich das Microsoft Betriebssystem bezüglich der Verkaufszahlen voraussichtlich sogar gegen Apples iOS behaupten, prognostizieren die Experten, wenn auch nur knapp.

Analysten sehen Windows Phones ab 2015 vorn

Einen der Gründe, warum das Nokia Lumia 900 erfolgreich sein werde, sehen die Analysten in dem Umstand, daß es sich dabei um das erste Windows Phone mit LTE-Unterstützung (Long Term Evolution) handelt. Bereits 2012 würden mehr als die Hälfte aller Smartphones mit WP7 von Nokia kommen, wobei der Anteil des Lumia 900 stetig zunehmen werde.

Welche Daten den Erstellern dieser Prognose genau zur Verfügung standen, wissen wohl auch die Kollegen von der Netzwelt nicht. Wie sie dennoch weiter zitieren sehen die Analysten aber kaum Einbrüche bei der Nachfrage nach Android-Systemen in den nächsten Jahren. Bis 2015 würden sich die Verhältnisse dementsprechend so verschieben, daß es einen Marktführer Android mit 58% und zwei Verfolger mit 16,6% (iOS) und 16,7% (WP7) Marktdurchdringung geben werde. Mit gerade einmal 0,1 Prozent Vorsprung hat man also einen alles andere als klaren Sieger erkoren. Vor allem mit Blick auf die immer wieder besser als erwartet ausfallenden Quartalsergebnisse von Apple erscheint diese Aussage besonders gewagt, ganz abgesehen davon, daß keinerlei neue Konkurrenten oder kommende Innovationen in das Rechenmodell einfließen.

Man mag den Smartphones mit dem Windows Phone OS einiges zutrauen, die Prognose der iSupply-Leute ist jedoch nicht nur mit Blick auf die derzeitigen zwei Prozent Marktanteil  für WP7 ein wenig zu positiv ausgefallen. Auf Nachfrage offenbarte einer der Beteiligten die Meinung, das Nokia Lumia 900 sei eins der interessantesten Produkte auf der CES gewesen, Microsoft und Nokia würden sich damit sozusagen gegenseitig pushen. Das sehr gute Betriebssystem sorge für steigende Umsätze bei Nokia, was widerum die Zahlen für Windows Phone 7 nach oben treiben werde. Um einen derartigen Erfolg zu schaffen wäre es aber sinnvoll, wenn Probleme wie beim Lumia 800 der Vergangenheit angehörten.

Was haltet ihr davon? Wird hier eine Luftblase heiß geredet oder gebt ihr dem Konglomerat aus Microsoft und Nokia eine echte Chance? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare!

Weitere Themen: Skype, Microsoft .NET Framework 4.6.2, Windows 10, Internet Explorer 11, Microsoft PowerPoint 2016 Download, Microsoft Visio Premium 2010, Windows Device Recovery Tool, Windows 10 Mobile, Microsoft Office 2016, Microsoft

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz