GPS warnt vor Ghettos

Hüseyin Öztürk
1
GPS warnt vor Ghettos

In jedem aktuellen Smartphone oder Tablet-PC kann man heutzutage einen Routenplaner finden, mit dem man sich als Fußgänger die beste Route berechnen lassen kann, um sein Ziel schnell und einfach zu erreichen. Nun hat Microsoft ein Patent zugesprochen bekommen, das auch vor diversen Gefahren waren soll.

Das Patent bietet eine Funktion, dass von einigen bereits als “Avoid Ghetto“-Feature bezeichnet wird. Neben der Ermittlung einer günstigen Route versorgt das Feature den Nutzer auch noch mit zusätzlichen Informationen. So erfährt man Details über das aktuelle Wetter, die Umgebung und wie sicher die geplante Route ist. Um Fußgänger vor unsicheren Gegenden zu bewahren und sie dementsprechend umzuleiten, soll das System auf die aktuellen Kriminalitätsstatistiken zurückgreifen. Wobei eine hohe Verbrechensrate nicht direkt auf Überfälle hindeuten muss. Es könnte auch eine Gegend sein, in der öfters in Häuser eingebrochen oder Autos geklaut wurden.

Deswegen ist das Feature nicht gerade unumstritten, weil es nicht nur diskriminierend sei, sondern auch missverständliche Informationen zur Verfügung stelle. Bei den Wetterdaten greift das Feature ebenfalls auf aktuelle Daten zurück, um vor Gewittern und anderen Wetterkapriolen zu warnen. Da die Technologie bereits vorhanden ist, kann das Feature aber auch für Dienste genutzt werden, um den Nutzer mit Werbung zu beglücken. Sicherlich nicht angenehm, wenn man entsprechende Angebote auf sein Handy geschickt bekommt, wenn man sich einem Supermarkt oder einem anderen Laden nähert. Man darf gespannt sein, wann die ersten Smartphones mit Windows Phone 7 oder Tablet-PCs das neue GPS-Feature nutzen können.

Weitere Themen: Skype, Microsoft .NET Framework 4.6.2, Windows 10, Internet Explorer 11, Microsoft PowerPoint 2016 Download, Microsoft Visio Premium 2010, Windows Device Recovery Tool, Windows 10 Mobile, Microsoft Office 2016, Microsoft

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz