Home Hub: Neue Details zum smarten Lautsprecher mit Cortana von Microsoft aufgetaucht

Peter Hryciuk
1

Der Microsoft „Home Hub“ ist tatsächlich in Entwicklung und ein ehemaliger Mitarbeiter aus China enthüllt neue Details, die genau das bestätigen, was für den intelligenten Lautsprecher schon vermutet wurde. Cortana spielt dabei die Hauptrolle.

Home Hub: Neue Details zum smarten Lautsprecher mit Cortana von Microsoft aufgetaucht

Microsoft „Home Hub“ mit Cortana und Windows 10?

Amazon und Google haben mit Echo sowie Home gezeigt, dass intelligente Lautsprecher mit persönlichen Assistenten wie Alexa oder dem Google Assistant voll im Trend liegen. Künstliche Intelligenz soll den Nutzer in vielen Lebenslagen unterstützen und Informationen per Sprache liefern. Microsoft hat mit Cortana eine sehr ausgereifte Sprachassistentin im Einsatz, die ihr volles Potenzial bisher aber nicht wirklich ausschöpfen konnte. Cortana wird aktuell nur unter Windows 10 und Windows 10 Mobile verwendet.

Cortana-Deutsch

Viel interessanter wäre der Einsatz in einem smarten Lautsprecher. Mit „Home Hub“ hat Microsoft diesen bereits seit längerer Zeit in Entwicklung. Im Lebenslauf eines ehemaligen Microsoft-Mitarbeiters aus China wird „Home Hub“ für die Küche in Kombination mit Cortana und Azure Cloud erstmals tatsächlich erwähnt. Es dürfte sich also in etwa um eine ähnliche Lösung handeln, wie sie Amazon und Google zuletzt vorgestellt haben. Bereits im Jahre 2014 hat Microsoft auf Basis von Windows Phone 8.1 daran gearbeitet. Mittlerweile dürfte die Basis für so ein Produkt aber Windows 10 werden, wo Cortana tief im System integriert ist.

Windows 10: Die 10 wichtigsten Neuerungen im Überblick GIGA Bilderstrecke Windows 10: Die 10 wichtigsten Neuerungen im Überblick

Microsoft „Home Hub“ mit neuen Möglichkeiten

Während Amazon Echo und Google Home auf Schnittstellen von verschiedenen Anbietern und Geräten angewiesen sind, hätte Microsoft mit Cortana eine Sprachassistentin, die bereits Teil von Windows 10 ist. Denkbar wäre also nicht nur der übliche Einsatz als smarter Lautsprecher mit dem Support für verschiedene Services und Smart-Home-Produkte, sondern auch zur Steuerung und Bedienung des PCs und weiterer Dienste von Microsoft. Direkte Skype-Telefonate, Aktionen auf dem PC oder Laptop, Steuerung des Heimkinos über die Xbox One – alles wäre über Cortana möglich.

Ob das wirklich der Plan hinter dem „Home Hub“ ist, muss man natürlich abwarten. Microsoft hält ein Event am 26. Oktober ab, unter Umständen erhalten wir bereits kommende Woche die ersten Details zum Gerät.

Quelle: linkedin via h0x0dmspoweruser
Hinweis: Titelbild zeigt Amazon Echo

Weitere Themen: Skype, Microsoft .NET Framework 4.6.2, Windows 10, Internet Explorer 11, Microsoft PowerPoint 2016 Download, Microsoft Visio Premium 2010, Windows Device Recovery Tool, Windows 10 Mobile, Microsoft Office 2016, Microsoft

Neue Artikel von GIGA TECH

GIGA Marktplatz
}); });