Microsoft hätte das iPhone vor 20 Jahren bauen können

Flavio Trillo
22

In was für einer Welt würden wir heute Leben, wenn Microsoft das iPhone viele Jahre vor Apple entwickelt und vermarktet hätte? Das ist gar nicht so ein unwahrscheinliches Szenario, wie es vielleicht scheint. Ein leitender Mitarbeiter hatte da im Jahr 1991 so eine Idee.

Microsoft hätte das iPhone vor 20 Jahren bauen können

Nathan Myhrvold heißt der Mann, der vor vielen Jahren Technik-Chef bei dem Software-Riesen war. Einem Artikel im Men's Journal zufolge hatte der heute 52-Jährige vor ungefähr 20 Jahren eine Vision.

„1991 sah Myhrvold das iPhone bis ins letzte Detail voraus. Er beschrieb eine „digitale Brieftasche“, in der sämtliche persönliche Kommunikation zusammenliefe — Telefonie, Terminkalender, Notizblock, Kontakte und eine Mediathek mit Musik und Büchern in einem“, so das Men's Journal.

Den Verkaufspreis sah er zwischen 400 und 1.000 US-Dollar. Das entspricht heute etwa 630, beziehungsweise 1.580 US-Dollar, etwas hoch gegriffen also. Doch Microsoft sei das Risiko zu groß gewesen, die Entwicklungskosten wollte man nicht aufbringen.

Hat man in Redmond aus lauter Angst vor unbekanntem Terrain die Chance des Jahrhunderts verspielt? Hat Myhrvold das erfolgreichste Smartphone der Welt vorhergesehen?

Nun, dazu sollte man wissen, das Myhrvold neben der iPhone-Idee noch einige andere Konzepte erdacht und Prophezeiungen geäußert hat, die recht weit von der Wirklichkeit entfernt waren. Darunter die dominante Vorherrschaft der Software- gegenüber der Hardwareentwicklung und ähnlich bizarr anmutende Szenarien.

Ganz davon abgesehen — nur Luzifer weiß, was Microsoft mit der Idee seines damaligen Technik-Chefs für ein Produkt entworfen hätte. Inzwischen hat Myhrvold übrigens Intellectual Ventures gegründet. Das Unternehmen kauft Patente auf und lizenziert sie. Auch im Zusammenhang mit der Lodsys-Klagewelle gegen iOS- und Android-Entwickler tauchte dieser Name auf. Man versicherte damals jedoch, Intellectual Ventures habe mit der Offensive nichts zu tun.

Weitere Themen: iPhone 5, Skype, Microsoft .NET Framework 4.6.2, Windows 10, Internet Explorer 11, Microsoft PowerPoint 2016 Download, Microsoft Visio Premium 2010, Windows Device Recovery Tool, Windows 10 Mobile, Microsoft

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz