Microsoft soll an eigenem iPhone-Konkurrent arbeiten

Florian Matthey

Microsoft möchte nach Informationen des Wall Street Journal gemeinsam mit dem Mobilfunkbetreiber Verizon in den USA den Kampf gegen das an AT&T gebundene iPhone aufnehmen. Ähnlich wie bei Googles von HTC und neuerdings auch Samsung produzierten Android-Handys soll die Hardware nicht von Microsoft selbst stammen, das Unternehmen aus Redmond soll aber am Design des Gerätes selbst mitwirken und eine angepasste Version von Windows Mobile entwickeln. Das Microsoft-Handy soll dann Anfang nächsten Jahres erscheinen.

Weitere Themen: iPhone, Skype, Microsoft Edge, Microsoft Office 2016, Microsoft .NET Framework 4.7, Windows 10, Outlook 2016, Microsoft .NET Framework 4.6.2, Internet Explorer 11, Microsoft