Microsoft veröffentlicht Silverlight 4

Thomas J. Weiss
8

Microsofts Flash-Konkurrent Silverlight soll jetzt nicht nur schneller arbeiten, sondern auch schneller starten. In soeben erschienener Version 4 kann das Browser-Plug-in zudem Webcams und Mikrofone ansprechen sowie DRM-geschützte Medien verwalten und ohne aktive Internetverbindung abspielen. Außerdem lassen sich Silverlight-Webapplikationen ähnlich wie mit Adobe AIR auch außerhalb des Browser starten.

In Version 4 integriert sich Silverlight besser in Mac OS X: Die Laufzeitumgebung lässt sich besser mit der Maus bedienen und versteht sich auch auf Multitouch-Befehle. Sie kann auf die Zwischenablage des Macs zugreifen und lässt das Bewegen von Inhalten per Drag-and-drop zu.

Microsoft sagt in einer Pressemitteilung, dass Silverlight bereits auf 60 Prozent aller mit dem Internet verbundenen Geräte installiert sei.

13,3 Megabyte Download – Intel-Mac mit mindestens Mac OS X 10.4.11 sowie Safari oder Firefox vorausgesetzt, kein Chrome – deutsch – kostenlos.


Externe Links

Weitere Themen: Skype, Microsoft .NET Framework 4.6.2, Windows 10, Internet Explorer 11, Microsoft PowerPoint 2016 Download, Microsoft Visio Premium 2010, Windows Device Recovery Tool, Windows 10 Mobile, Microsoft Office 2016, Microsoft

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz