Patentstreit: Microsoft zahlt 200 Millionen Dollar

Florian Matthey

Microsoft muss in einem Patentstreit 200 Millionen US-Dollar bezahlen. Das Unternehmen VirnetX hatte den Software-Riesen wegen einer vermeintlichen Verletzung zweier Patente bezüglich des Aufbaus von VPN-Verbindungen verklagt und im März bereits in erster Instanz vor einem Geschworenengericht gewonnen. Dieses hatte eine Zahlung in Höhe von 106 Millionen Dollar vorgesehen, auf die höhere Summe haben die Parteien sich außergerichtlich geeinigt.

Weitere Themen: Skype, Microsoft .NET Framework 4.6.2, Windows 10, Internet Explorer 11, Microsoft PowerPoint 2016 Download, Microsoft Visio Premium 2010, Windows Device Recovery Tool, Windows 10 Mobile, Microsoft Office 2016, Microsoft

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz