SkyDrive: Microsoft bringt Mac-Version - Update für iOS-App

Florian Matthey
13

Eine der vielen Alternativen zu Dropbox ist Microsofts SkyDrive. Microsoft hat jetzt auch eine Mac-Software veröffentlicht, die einen Ordner im Finder erstellt – und dessen Inhalte automatisch mit denen des Online-Speichers synchronisiert. Auch für die iOS-App gibt es ein Update.

SkyDrive: Microsoft bringt Mac-Version - Update für iOS-App

SkyDrive funktioniert ähnlich wie Dropbox – der Benutzer bekommt nach der Anmeldung einen Online-Speicher, in dem er Dateien ablegen kann. SkyDrive soll vor allem durch den großen kostenlosen Speicher überzeugen – 7 Gigabyte gibt es umsonst, wer sich vor dem 22. April 2012 angemeldet hat, bekommt sogar 25 Gigabyte Gratis-Speicher.

Wie bei Alternativlösungen lässt sich die Online-Festplatte von mehreren Rechnern aus – sowohl Mac als auch PC – abrufen. Über die iOS- und andere Mobil-Apps ist ein Zugriff auf die Dateien auch unterwegs möglich. Die neue SkyDrive-Mac-App erstellt einen Ordner, der sich auf den ersten Blick nicht von anderen im Finder unterscheidet – sich dann aber selbständig mit dem Cloud-Speicher synchronisiert.

Die neue Version 2.0 der * bietet wiederum als Neuerungen die Möglichkeit, Fotos und Videos für den Upload auszuwählen, Dateien und Fotos freizugeben und direkt den Link zu ihnen zu verschicken, eine erweiterte Datei-Verwaltung und die Möglichkeit, SkyDrive-Dateien in anderen iOS-Apps zu öffnen.

Weitere Themen: Outlook 2016, Skype, Microsoft .NET Framework 4.6.2, Windows 10, Internet Explorer 11, Microsoft PowerPoint 2016 Download, Microsoft Visio Premium 2010, Windows Device Recovery Tool, Windows 10 Mobile, Microsoft