Battlestations Midway Singleplayer Check

Leserbeitrag
96

(Dennis) Der Action/Strategie Hybrid "Battlestations Midway" wurde vor kurzem released und schlägt in der Xbox 360 als auch auf dem PC ein. Zu Luft, zu Wasser und auch unter Wasser kämpft Ihr den zweiten Weltkrieg im Pazifik nach. Kontrolliert komplette Seeflotten auf Seiten der Amerikaner und der Japaner.

Battlestations Midway Singleplayer Check

Ursprünglich für die Xbox programmiert, stand “Battlestations Midway” kurzfristig schon vor dem Aus. Mithis Entertainment ging damals pleite und Eidos nahm sich dem treibenden Schiff an und steuerte stattdessen 360 und PC an. Leider ging die hübsche Grafik irgendwann über Bord und lässt das Spiel nun lediglich als optischen Durchschnitt dastehen.

Den größten Spaß wird man bei Midway im Multiplayer mit bis zu 16 Spielern haben. Einen ausführlichen Test gibt es dann in der nächsten Woche. Der Singleplayer Part umfasst 11 Missionen die allesamt in gerade mal 5 Stunden durchgespielt werden können. Dabei startet Ihr mitten im Japanischen Angriff auf Pearl Harbor und werdet zum Ende hin sogar damit beauftragt, einen eigenen Flugzeugträger zu kommandierten.

Die Steuerung ist alles andere als realistisch und zielt auf geballte Action ab. Nach kurzer Eingewöhnungsphase hat man den Dreh raus und kann U-Boote und Bomber mit Leichtigkeit streuern. Auf einer Übersichtskarte gebt Ihr Befehle an die Flotte und könnt bei Bedarf in jedes teilnehmende Kriegsgefährt umschalten. Ab dann lenkt Ihr die Kanonen, Torpedos, Maschinengewehre, Flak oder Wasserbomben

“Midway” schafft es leider nicht mehr als ein Durchschnittsspiel für den Singleplayer abzugeben.
Nicht nur aufgrund der Kürze der Kampagne bekommt der Multiplayer Part einen erhöhten Stellenwert bei diesem Spiel. Einen Check bekommt Ihr nächste Woche.

Weitere Themen: Midway Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz