Midway Games - Zeitplan für den Verkauf steht

Leserbeitrag
3

Midway Games, Urvater von zeitlosen Klassikern wie Space Invaders, Pac-Man und Rampage, muss nach mehreren Jahrzehnten im Geschäft und Veröffentlichungen wie der Mortal Combat-Serie und Unreal Tournament 3 nun das Handtuch werfen.

Im Februar erklärte Midway seine Zahlungsunfähigkeit, was nun dazu führt, dass diverse Abteilungen zum Verkauf angeboten werden.

Eine Auktion, bei der unter anderem vier Studios, das Mortal Combat-Franchise, die TNA Wrestling-Lizenz und sowohl der nordamerikanische als auch der europäische Verlag angeboten werden, wird bereits am 1. Juli stattfinden.

Am 2. Juni soll aber erst einmal vor Gericht genehmigt werden, dass Midway im ”stalking horse”-Prinzip verkauft wird, was einen gewissen Mindestpreis sichert. Bis zum 24. Juni sollen Gebote für alle oder einige Teile des Unternehmens abgegeben werden. Am 29. Juni wird dann in einer Auktion bekannt gemacht, welches Komplettgebot oder welche Kombination aus Teilgeboten den Zuschlag erhält und Midway Games übernimmt.

Unter den bekannten Interessenten ist auch Warner Bros. Entertainment. Der Mediengigant hat bereits 33 Millionen Dollar für amerikanische Teile von Midway Games geboten. Einziger Anwärter auf den Zuschlag ist er damit jedoch nicht, denn auch andere Konzerne planen, noch in die Auktion einzusteigen.

Weitere Themen: Midway Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz