Motorola gewinnt Rechtsstreit: Diverse Produkte müssen nun aus Apples deutschem Online-Shop

Andre Reinhardt
6
Motorola gewinnt Rechtsstreit: Diverse Produkte müssen nun aus Apples deutschem Online-Shop

In Deutschland werden die Äpfel knapp. Hierbei ist aber nun nicht von einem Obststand die Rede, denn Apple hat den Rechtsstreit gegen Motorola verloren.

Das heißt, UMTS-iPads und ältere iPhone-Modelle dürfen nicht mehr im deutschen Online-Shop verkauft werden. Worum ging es bei der Klage? Nun, Apple verletzte ein Motorola-Patent bezüglich der Übertragung mittels des GPRS-Standards. Es gibt jedoch gesetzliche Bestimmungen, die den Rechteinhaber veranlassen, eine Nutzung des Patentes zu tragbaren Konditionen zu ermöglichen. Laut dem Obst aus Cupertino seien Motorolas Bedingungen aber nicht fair gewesen.

Deshalb fand keine Einigung beider Parteien statt. Ein Gericht entschied dann zugunsten Motorolas und auch eine Anfechtung von Apple gegen das Urteil brachte keinen Erfolg. Apple bauen zweifelsohne gute Produkte, die meiner Meinung nach aber völlig überteuert und von daher für mich unattraktiv sind. Die Klagewelle gegen unzählige Hersteller kostete die Firma neben Gerichtskosten aber auch viel Sympathie.

Nach den zig geforderten Verboten diverser Android-Geräte ist es nun doch eine schöne Sache, dass Apple nun selbst einmal den Kürzeren zieht.

quelle: finanznachrichten.de via smartdroid.de

Weitere Themen: Moto Z Play, Motorola Moto Z , Motorola Moto G4 Plus , Motorola Moto G4 , Motorola Moto X Force, Moto 360 Sport, Motorola Moto X Style, Motorola Moto G (2015), Motorola Moto X Play, Motorola Mobility

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz