Es tut gut, wenn wir zwischen all den Leaks und Gerüchten rund um das Samsung Galaxy S4 auch mal etwas zu einem anderen Gerät berichten können: Das X Phone, zuletzt auch unter dem Namen Motorola X gehandelt, soll das nächste große Ding sein. Nun sickerten ein angebliches Foto und Spezifikationen durch – und ein neuer Name: Motorola NXT. [Nachtrag: Die Gerüchte waren gefälscht.]

Motorola NXT: Angeblicher Name, Bild, Specs zum „X Phone“ durchgesickert [UPDATE: Fake]

[Update: Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass die Gerüchte erfunden sind.]

Natürlich muss man bei solchen Leaks immer ein wenig skeptisch sein. Das Foto, das der niederländische Seite Androidworld.nl von einer anonymen Quelle zugespielt wurde, zeigt uns das angebliche Gerät dann auch fast ein wenig zu undeutlich. Wir haben unser Menschenmöglichstes getan und das Bild für mehr Details etwas „aufgepumpt“:

motorola nxt

Optisch erinnert das Motorola NXT ein wenig an das Lenovo K900. Mit Maßen von 131,2 x 66,7 x 7,9 mm wäre es etwas schmaler, kürzer und dünner als das Nexus 4 (133,9 x 68,7 x 9,1 mm) und weist vor allem kaum Kanten („Bezel“) auf.

Das für eine Vorstellung auf der Google I/O Mitte Mai anberaumte Gerät soll eines der ersten Smartphones sein, die einen Tegra 4i-SoC verbaut. Dabei handelt es sich um eine Art Zwischenstufe aus Tegra 3 und 4, die noch auf vier Cortex A9-Rechenkerne setzt (wir berichteten). Das 4,7 Zoll-Display soll in FullHD, also 1080p, auflösen. Die Kamera des Geräts soll nach hinten in 16 MP auflösen, nach vorne mit ebenfalls beeindruckenden 5 MP. Der Grund für die hohe Auflösung der Frontkamera sei eine Eyetracking-Funktion zum automatischen Scrollen von Webseiten, E-Mails und so fort, wie sie ebenfalls für das Samsung Galaxy S4 gemunkelt wird. Und natürlich ist auch die neue Android-Version 5.0 „Key Lime Pie“ dabei.

Wie Androidworld.nl ebenfalls berichtet, soll das Gerät der Startschuss für ein neues Google-Programm sein, über das die Hersteller von Android-Geräten mehr Devices mit Stock Android anbieten können, die jedoch keine Nexus-Geräte sind. Bereits im Herbst vergangenen Jahres gab es Gerüchte zu einem solchen Zertifizierungsprogramm, die sich aber schnell als erfunden herausstellten.

Auch bei diesen Gerüchten sind wir eher vorsichtig — zum einen, weil das Bild auffällig undeutlich ist und das, was man dort erkennt, etwas zu wenig nach Motorola aussieht. Zum anderen, weil Motorola wohl nicht so unklug sein würde, ein Gerät „NXT“ zu nennen. Denn so hieß auch die Designlinie mehrerer im letzten Jahr veröffentlichter Sony-Smartphones. Aber die Google I/O ist auch nur noch gut zwei Monate entfernt – wir erwarten diverse Leaks zum X Phone in den nächsten Wochen, die wir im gegebenen Fall natürlich sofort an euch weiterreichen.

Quelle: Androidworld.nl [via SmartDroid]

* gesponsorter Link