Motorola soll eigenständiges Unternehmen bleiben

Andre Reinhardt

Motorola brachte zwar diverse wegweisende Android-Modelle auf den Markt, vor einer drohenden Finanzpleite konnte dies das Unternehmen jedoch nicht mehr retten. Google kaufte das amerikanische Unternehmen, möchte es aber eigenständig belassen. So soll Motorola weiterhin als vollwertiges Unternehmen auf dem Smartphone-Markt bestehen.

Motorola soll eigenständiges Unternehmen bleiben

Dazu ein Statement von Googles Finanzchef Patrick Pichette:

„Es ist wichtig, dass Motorola auf seinem eigenen Schlachtfeld bleibt. Wir werden Motorola nicht in Google integrieren, wir stellen sicher, dass die Firma alles hat, um seinen eigenen Platz zu haben. Man sollte keine volle Integration der beiden Firmen erwarten.“

Des weiteren meinte Pichette, dass Motorola tolle Voraussetzungen hat, diese aber neu priorisiert werden müssten. Man hätte die Firma wegen ihren wichtigen, zahlreichen Patenten, den Produkten, den Leuten und den Innovationen gekauft. Was das nun genau bedeutet wird, sich zeigen. Da Motorola zumindest bei den Firmware-Updates in der Vergangenheit recht schlampig war, sollte Google hier zumindest ein Auge darauf haben.

Bei der Hardware an sich haben die Amerikaner jedoch bislang meist großartige Produkte heraus gebracht, wie das Motorola RAZR, oder das bald kommende RAZR HD. Schreibt eure Meinung zum Thema in die Kommentare und teilt uns mit, in wie weit man Motorola weiterhin auf die Finger schauen sollte.

via androidauthority.com

Weitere Themen: Moto Z Play, Motorola Moto Z , Motorola Moto G4 Plus , Motorola Moto G4 , Motorola Moto X Force, Moto 360 Sport, Motorola Moto X Style, Motorola Moto G (2015), Motorola Moto X Play, Motorola Mobility

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz