Patentstreit: Motorola gewinnt gegen Microsoft

Kamal Nicholas
2

Schon wieder eine News über den Patentwahnsinn? Ja, es stimmt. Sie nerven, diese Patentkriege. Vor allem, weil meistens die Big Player des Business gewinnen. Doch dieses Mal hat ein „kleiner“ Patentinhaber vor einem deutschen Gericht Recht bekommen: Motorola.

Patentstreit: Motorola gewinnt gegen Microsoft

Gast-Artikel von Patrick Tiedchen

Sonst von der Industrie schwer unter Feuer genommen, mit Verkaufsverboten und Unterlassungsklagen belegt, fährt Motorola einen wenn auch im ersten Augenblick kleinen Sieg im Streit mit Microsoft ein. Laut dem Mannheimer Gericht verletzt Motorola ein bestimmtes Patent, in dem es um ein Interface für Radios geht, von Microsoft nicht. Um welches Patent es sich da genau handelt ist derzeit noch unklar und auch wie viel Feuerkraft dieses Patent besitzt , weiß man derzeit noch nicht.

Patentaustausch statt Geldgier

Diese Feuerkraft ist aber von entscheidender Bedeutung: Tatsächlich nämlich scheint Motorola einen anderen Weg gehen zu wollen, als stumpf Geld von Microsoft zu fordern, wie es in der Branche derzeit ja üblich ist. Motorola ist um einen Patentaustausch mit Microsoft bemüht, was für beide Seiten mehr Vorteile hätte, als das Überweisen eines hohen Millionenbetrages. Doch Microsoft lehnt dies derzeit ab. Auch ob Microsoft in Mannheim in Berufung gehen wird, wollte Microsoft nicht kommentieren.

Schön zu sehen allerdings ist, dass sich die ein oder andere Firma durchaus Gedanken zu machen scheint, ob ein Patentaustausch statt dem Zahlen einer Geldbuße nicht eher in beider Interesse sein könnte. Hoffen wir, dass dies Schule macht.

Quelle: Phandroid

Weitere Themen: Moto Z Play, Motorola Moto Z , Motorola Moto G4 Plus , Motorola Moto G4 , Motorola Moto X Force, Moto 360 Sport, Motorola Moto X Style, Motorola Moto G (2015), Motorola Moto X Play, Motorola Mobility

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz