Render-Video enthüllt: So soll das neue Moto X (2017) aussehen

Thomas Lumesberger
2

Mit dem Flaggschiff Moto Z hat Motorola beziehungsweise Mutterkonzern Lenovo einen mutigen Schritt gewagt. Im kommenden Mittelklasse-Gerät Moto X (2017) werden die Module aber zentrale Rolle spielen– das lässt zumindest ein Render-Video vermuten.

Render-Video enthüllt: So soll das neue Moto X (2017) aussehen

Erst kürzlich hat Lenovo verkündet, dass über eine Million Moto-Z-Smartphones verkauft wurden. Darüber hinaus gab man bekannt, vor allem auf die Moto Mods, mit denen die Funktionen und Features der Smartphones erweitert werden können, besonderen Wert zu legen. Ab 2017 sollen pro Jahr mindestens 12 neue Moto Mods auf den Markt kommen.

Moto Mods nur für Moto Z

Mit der Vorstellung des Moto Z wurde die Moto-X-Reihe als Flaggschiff-Serie abgelöst. Die Moto-X-Geräte werden jetzt umgewidmet und zur Bedienung der Mittelklasse verwendet. OnLeaks ist an ein vermeintlich echtes Video gekommen, in dem das Moto X 2017 als 3D-Modell zu sehen ist. Als Basis hierfür dienten CAD-Zeichnungen. Das Video zeigt neben dem Design auch sämtliche Schnittstellen.

Das Wichtigste: Die Pins für die Moto Mods sind nicht vorhanden. Damit ist klar, dass die Module den Smartphones der Z-Serie vorbehalten bleiben. Darüber hinaus verbaut Motorola einen 3,5-mm-Klinkenstecker an der Unterkante. Etwas überraschend ist der microUSB-Anschluss. Warum der Konzern nicht auf USB-C setzt, ist etwas seltsam.

10 vergessene Handy-Marken: Gestern ein Hit, heute nur noch Shit! GIGA Bilderstrecke 10 vergessene Handy-Marken: Gestern ein Hit, heute nur noch Shit!

Design orientiert sich am Flaggschiff

Hinsichtlich des Designs gibt es keine besonderen Überraschungen. An sich gleicht das Moto X (2017) dem Moto Z sehr. Der Fingerabdruckscanner an der Front wurde aber etwas rundlicher und der Einschub für die SD-Karte ist an die linke Oberkante gewandert.

Moto_X_2017_back

Die Kamera ragt wieder etwas aus dem Gehäuse heraus, obwohl das Gerät deutlich dicker ist als das Moto Z. OnLeaks und Android Authority geben folgende Kennzahlen an: 150 x 73,8 x 8,4 Millimeter. Mit der Kamera beträgt die Dicke sogar 9,5 Millimeter. Das Display soll sich angeblich über eine Diagonale von 5,2 Zoll erstrecken. Die Auflösung des Panels ist unbekannt. Zu den internen Spezifikationen gibt es keine Angaben.

Vorstellung auf der CES möglich

Die Kollegen nennen zwar keinen Vorstellungstermin, halten eine Präsentation auf der CES 2017 aber für möglich. Vermutlich wird Lenovo allerdings mit der Enthüllung noch bis zum MWC 2017 warten. Sämtliche Angaben sind noch nicht bestätigt worden und können folglich vom endgültigen Gerät abweichen.

Quelle: YouTube, AndroidAuthority

5.119
Moto Z und Moto Z Play im direkten Vergleich

Hat dir "Render-Video enthüllt: So soll das neue Moto X (2017) aussehen" von Thomas Lumesberger gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Moto Z Play, Motorola Moto Z , Moto G4 Plus , Motorola Moto G4 , Motorola Moto X Force, Moto 360 Sport, Motorola Moto X Style, Motorola Moto G (2015), Motorola Moto X Play, Motorola Mobility

Neue Artikel von GIGA ANDROID