Namco Bandai - "Japan hinkt der westlichen Spieleindustrie hinterher"

Leserbeitrag
3

Nachdem sich Oliver Comte, der Vize-Präsident von Namco Bandai, über den schlechten Zustand zu dem Wii- und DS-Markt geäußert hat, hat er jetzt die japanische Videospielindustrie hart ins Gericht genommen. Er meint, dass Japan von der Kreativität und vom Technologischen her von der westlichen Spieleindustrie hinterher hinken würde.

”Es ist etwas schwierig für mich darüber zu reden, aber was ich sagen kann, ist – und das sage ich aus der Sicht eines Konsumenten – vor fünf mit zehn Jahren standen japanische Entwickler weltweit an der Spitze. Aus Japan zu stammen war ein Maßstab – es war das Synonym zu ”Videospiele”. In den vergangenen fünf Jahren war das nicht mehr der Fall. All die Kreativität, all die Technologie kommt nun von westlichen Entwicklern: Epic, BioWare, Crytek, Ninja Theory, wer auch immer. Ich denke die sind heutzutage den japanischen Entwicklern ein bisschen voraus.”

Weitere Themen: Dark Souls Demo, Dragon Ball Xenoverse, Namco Bandai Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz