Pac-Man 256 Endless Maze: Bug wird zur packenden Spiele-App - Tipps & Cheats

Kristina Kielblock

Der 8-bit-Arcade-Maschinen-Klassiker feiert ein originelles Revival in der mobilen Spiele-Neuzeit: Pac-Man 256 von Bandai Namco könnt ihr euch im Google Play Store und bei iTunes kostenlos herunterladen, wenn ihr ausreichend immun gegen süchtig machende Spielfaktoren seid. Dass Pac-Man sich nun gegen Geister mit Laserkanonen zur Wehr setzen kann, ist nicht der einzige gelungene Aspekt der neuen Retro-Spiele-App. 

111
Pac-Man 256 iOS/Android: The Glitch is here! Bandai Entertainment
Es war nicht allen vergönnt, aber wer beim Original Pac-Man der 80er Jahre ins Level 256 kam, hatte in dem eigentlich grenzenlosen Spiel eine Endlosschleife erreicht, wobei die Hälfte des Labyrinths mit einer kruden Kombination aus Einsen, Nullen und Buchstaben angefüllt war. Dieser Bug – ein Zuordnungsfehler im Grafikspeicher – wurde nun zum Grundgestaltungsmerkmal des Spiel-Designs von Pac-Man 256. Diesmal aber geht es nicht darum, sorgfältig den gesamten Irrgarten nach weißen Pillen abzugrasen, sondern schnell weiterzukommen. Im Rücken habt ihr nämlich ein sich stetig in bunte Zahlen, Buchstaben und Icons auflösendes Labyrinth – The Glitch.

Übrigens: Wenn ihr es schafft 256 weiße Pillen in Folge zu essen, verschwinden alle Geister. Schon mal erlebt?

Das sind die Top-10 erfolgreichsten Gaming-Konzerne

Pac-Man 256 – Spielprinzip und Steuerung

  • Sowohl iOS- als auch Android-User können den Spaß in vollem Umfang genießen – definitiv ist das Spielvergnügen auf einem Tablet oder iPad um einiges komfortabler, aber auch auf dem Smartphone ist es machbar.
  • Nicht mit dem Zeigefinger anfangen: Die Steuerung läuft über die Daumen – links, rechts oder beidhändig.
  • Wenn ihr wirklich gut werden wollt, müsst ihr viel spielen – sehr viel spielen. Die Frustration über den Verlust von Leben ist ein Hebel an dem In-App-Käufe-provozierende-Free-to-Play-Spiele ansetzen. Wie in Angry Birds 2, wo der Verlust aller Leben einige Wartezeit kostet, müsst ihr auch bei Pac Man 256 die Credits mit Werbevideo-Abspielen dazu verdienen. Wer das Spiel mag und gerne viel Spielen möchte, sollte wirklich überlegen, sein Geld einmalig in unlimitierten Credits anzulegen – um dann endlos zu entspannen.

Game Over Bild aus Pac Man 256 für android und ios

Cheats für Pac-Man 256

Wenn sich Entwickler und Vermarkter entscheiden, ihr Spiel als Freemium-Version auf den Markt zu bringen, sind Cheats in diesem Konzept nicht vorgesehen. Es ist natürlich nicht ausgeschlossen, dass an dieser Stelle einst auf interessante Cheats hingewiesen werden kann, aber derzeit lest ihr hier nur folgende Warnung zu diesem Thema:

Links, die ihr in Foren, bei YouTube oder auch unter diesem Artikel in den Kommentaren findet, die euch Unlimited Credits für Pac-Man 256 versprechen, führen euch in der Regel zu schädlicher Software von Virus zu Trojaner, Malware, Spam und eigentlich nie zum Download des ultimativen Unlimited Credit-Cheats. Personen, die diese vermeintlichen Cheats posten, wollen euch in meistens einfach nur ausnutzen.

Drei Tipps für Pac-Man 25

1. Pac-Mans Superkräfte

Neu im Spiel ist die Implementierung von Pac-Mans Superkräften. Die vier grundlegenden Kräfte sind Stealth, Lazer, Freeze und Giant:

  • Stealth lässt euch unsichtbar für Geister werden.
  • Freeze schickt sie in die Paralyse.
  • Laser gibt Pac-Man die Fähigkeit in jeweils eine Richtung alle Geister zu erschießen.
  • Giant verwandelt ihn in einen unbesiegbaren Riesen.
  • Ihr könnt diese Kräfte upgraden, in dieser Zeit könnt ihr sie aber nicht im Spiel verwenden. Sie erhalten dann auch andere Namen. Insgesamt enthält das Spiel 16 Superkräfte.

2. Ordentlich Früchte essen – das gibt Punkte!

Abgesehen von weißen Dots frisst Pac-Man auch gerne Früchte. Die geben Punkte, aber sie enthalten auch verschiedene Punkte-Multiplikatoren:

  • Kirsche: 60 Punkte und Multiplikator 2x
  • Apfel: 90 Punkte und Multiplikator 3x
  • Erdbeere: 120 Punkte und Multiplayer 4x
  • Orange: 150 Punkte und Multiplikator 5x
  • Melone: 180 Punkte und Multiplikator 6x

3. Kennt eure Feinde: Inky, Blinky, Pinky und Co.

Die Geister haben unterschiedliche Eigenschaften in der Art wie sie auf Pac-Man zugehen:

  • Shadow aka Blinky: Der rote Geist ist eher langsam, wird euch aber erbarmungslos jagen, sobald ihr in seiner Reichweite aufkreuzt.
  • Bashful aka Inky: Der blaue Geist kann dabei beobachtet werden in seinem eigenen Bereich des Labyrinths umherzuwandern – beobachtet sein Bewegungsmuster.
  • Speedy aka Pinky: Legt sofort einen Zahn zu sobald sie euch erblickt – unbedingt meiden.
  • Pokey aka Clyde: Der Geist in Orange ist eigentlich immer damit beschäftigt die Unterseite des Bildschirms zu erreichen. Daher ist es machbar, ihm aus dem Weg zu gehen.
  • Spunky: Der graue Geist liebt es zu schlummern, wacht aber schnell auf, wenn er Pac-Man entdeckt und ist dann gar nicht mehr so gemütlich – Abstand halten.
  • Sue & Flinky: Die Geister in Lila und Grün treten immer in Gruppen auf.
  • Glitchy: Besteht aus Zahlen, Icons, Buchstaben und taucht am unteren Bildschirmrand auf – Haut ab ohne euch umzudrehen!
3
Pac-Man 256: Mobile/Tablet - Let`s play! Gameplay-Video Bandai Entertainment
 Bildrechte: © Bandai Entertainment

Quiz wird geladen
Quiz: Bist Du ein richtiger Gamer? Dann ordne diese Logos ihren Entwicklern zu
Dieses an Superhelden erinnernde Logo gehört welchem Entwickler?

Das Logo-Quiz für's Smartphone kennst Du sicherlich noch. Und bestimmt hast Du darin gar nicht mal schlecht abgeschnitten, sind McDonalds, Swarovski und Nike doch richtig leicht an ihren Logos zu erkennen. Aber kennst Du auch die Markenzeichen Deiner Lieblings-Entwickler auf den ersten Blick? Beweise in es unserem Quiz!

Weitere Themen: Google Play Store, Pacman, Tekken Mobile, Bloodborne 2, Get Even, Tales of Berseria, Digimon World: Next Order, Little Nightmares, Dark Souls 3, Bandai Namco

Neue Artikel von GIGA ANDROID