Netflix führt Download-Beschränkung ein

Johann Philipp
2

Kunden des Streaming-Anbieters Netflix beklagen sich über eine Beschränkung der Download-Funktion. Einige Filme und Serien lassen sich nicht mehr grenzenlos herunterladen, sondern nur bis zu einer festgelegten Zahl. Doch Netflix ist nicht alleine schuld.

Netflix führt Download-Beschränkung ein

Inhalte von Netflix herunterladen und später ohne Internet-Verbindung auf dem Tablet, Smartphone oder Notebook anschauen. Als der Streaming-Anbieter vor einiger Zeit dieses Feature freigab, war die Freude bei den Kunden groß. Vor allem, weil es keine Beschränkungen gab: Wenn der Film oder die Serien zum Offline schauen verfügbar war, konnte man sie sich so oft herunterladen, wie man wollte. Damit ist jetzt zumindest bei einigen Inhalten Schluss. Sie lassen sich nur noch ein paar Mal herunterladen, danach darf man sie nur noch streamen.

Rechteinhaber sind schuld am Limit

Die Beschränkung liegt nicht in erster Linie an Netflix, sondern an den Rechteinhabern des Inhalts. Wobei man klar abgrenzen muss: Es gab auch vorher ein Limit. Das bezog sich aber nur darauf, wie lange das Video offline verfügbar bleibt. Bei den meisten Filmen und Serien sind es 48 Stunden. Dabei bleibt es auch. Doch jetzt scheinen die Rechteinhaber einen weiteren Riegel vor die Download-Funktion zu schieben. AndoidPolice geht davon aus, dass man einige Videos nur vier- bis fünfmal im Jahr herunterladen darf.

Netflix in Full HD gucken: Augen auf bei Browser- und Gerätewahl

Netflix informiert viel zu spät

Das größte Problem an der Beschränkung ist allerdings, dass Netflix seinen Kunden nicht mitteilt, wie oft ein Film noch heruntergeladen werden darf. Erst beim vorletzten Mal bekommen die Kunden einen Hinweis, dass sie einen Film nur noch ein einziges Mal herunterladen dürfen. Viel zu spät.

Downloads genau planen

Das achtlose Herunterladen von Filmen, die einem vielleicht gefallen könnten, sollte man jetzt besser vermeiden. In Zukunft sollte man sich die Filme, die man herunterlädt, auch wirklich komplett anschauen, sonst sitzt man auf der nächsten Reise ohne seinen Lieblingsfilm im Bus. Für alle besorgten Kunden sei gesagt: Auf das Streaming bezieht sich dieses Limit nicht. Selbst wenn ihr einen Film nicht mehr downloaden dürft, müsst ihr euch eben mit dem Internet verbinden und ihn ganz normal streamen.

Quelle: The Verge, Andoidpolice

Weitere Themen: Frontier: Neue Netflix-Serie mit Game of Thrones Star Jason Momoa startet 2016, Lilyhammer: Story, Stream, Cast & alle Infos zur Serie von Netflix, Netflix, Netflix für Android, Netflix Serien & Filme: Unser Überblick über Programm, Kosten und Angebot des Video-Streaming Dienstes

Neue Artikel von GIGA TECH