Nintendo DSi - Wir haben ihn!

Leserbeitrag
206

(Daniel) Es gibt so Tage, da freut man sich wie ein Schnitzel auf die Post und schiebt all die Rechnungen bei Seite für dieses eine Paket, was den Tag, ja eigentlich die Woche mehr als erträglich macht.
In diesem Paket war heute der neue Handheld aus dem Hause Nintendo: Der DSi!
Wir haben der neuen mobilen Daddelkiste einmal genau auf die Pfoten geschaut und darüber nachgedacht, was uns mit den neuen Funktionen so alles bevorsteht.

Nintendo DSi - Wir haben ihn!

Schick sieht er in jedem Fall aus.
Und man fühlt sich unweigerlich an jene Tage zurück erinnert, als der DSlite den silbergrauen und etwas klobig wirkenden DS ablöste.

Jetzt alle drei Evolutionsstufen des DS vor sich auf dem Tisch liegen zu sehen ist schon etwas merkwürdig.
Plötzlich wirkt sogar der DSlite ein wenig altbacken.
Aber das liegt sicherlich nur an der Euphorie ein neues Stück Hardware in Händen zu halten.

Nüchtern betrachtet ist der DSi die logische Weiterentwicklung der ursrpünglichen DS-Idee + MP3-Player + Kamera + Internetbrowser und der portablen Version des Wii-Shop-Kanals.

Ein wenig kleiner wirkt er schon, ein bißchen leichter auch.
Dabei stimmt das gar nicht mal so wirklich.

Was die Maße angeht, so ist der DSi tatsächlich ein bißchen größer geworden.
Der direkte Vergleich:

Höhe DSlite: 2,2 cm
Höhe DSi: 1,9 cm

Breite DSlite: 13,3 cm
Breite DSi: 13,7 cm

Tiefe DSlite: 7,3 cm
Tiefe DSi: 7,5 cm

Was das Gewicht angeht, so bringt der DSi auf unserer Briefwaage ganze 10 Gramm weniger Hüftspeck mit.


Da stellt man sich ja schon die Frage wie Nintendo das gemacht hat.
Zwei Kameras, interner Speicher und ein größeres Software-Paket, sowie größere Bildschirme.
Nicht zu vergessen die größte Veränderung: der verschwunde GBA-Slot.

Große Trauer wabert durch unsere Redaktionsräume…NICHT!
Denn wenn wir alle mal ehrlich sind, dann müssen wir uns eingstehen, dass wir außer den paar Malen, wo wir uns zu “Guitar Hero On Tour” haben hinreißen lassen, diesen GBA-Slot nie wirklich genutzt.
Gut es gab da noch die Speichererweiterung für den DS-Browser, den MP3-Player und den Schrittzähler, aber wer hat die wirklich genutzt?

Der SD-Karten-Slot dient in Zukunft als Schnittstelle für portable Musik im AAC-Format, als auch als Speicherkarte für alle Bilder, die wir mit der 0,3 Megapixel-Kamera gemacht haben und uns auf der Wii anschauen wollen.

0,3 Megapixel?
Jap. Aber ohne Witz. Diese 0,3 Megapixel machen wirklich gute Bilder!

Das neue Menü des DSi ist übersichtlich und trotz japanischer Sprache ziemlich selbsterklärend.

Ich persönlich freue mich schon darauf, den neuen Opera-Browser und die ersten DS-Ware-Spiele herunter zu laden.

Einen ausführlichen Test des DSi seht Ihr nächste Woche Montag um 20:15 Uhr bei GIGA Games Handheld!
Dann zeigen wir Euch schonungslos alle Features, die der DSi so mit sich bringt!

Quiz wird geladen
Quiz: Pokémon Sonne & Mond: Welcher Starter ist perfekt für Dich?
Eine einfache Frage zuerst: Für welches Pokémon wolltest Du Dich denn eigentlich entscheiden?

Weitere Themen: Picross 3D: Round 2, The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Kirby: Planet Robobot, Pikmin 4, The Legend Of Zelda: Tri Force Heroes, Yoshi's Woolly World, Super Smash Bros. 3DS/Wii U, The Legend Of Zelda: A Link Between Worlds, Bayonetta 2, Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz