Nintendo entschuldigt sich bei Hardcore-Spielern

Leserbeitrag
22

(Phil) Gegenüber den Kollegen von Forbes hat sich Nintendo Präsident Satoru Iwata bei den Hardcore-Spielern für die Pressekonferenz auf der E3 vergangene Woche entschuldigt.

Nintendo entschuldigt sich bei Hardcore-Spielern

In dieser Pressekonferenz fühlten sich die Core-Gamer nicht genug beachtet, da nichts Neues zu “Super Mario” oder “Legend of Zelda” angekündigt wurde. In dem Forbes-Interview bezog der Nintendo-Chef Stellung:
“”Sollte irgendjemand der Auffassung sein, dass Nintendo die Hardcore-Gamer ignoriert, dann ist das ein Missverständnis. Und wir wollen dies auf jeden Fall aus der Welt schaffen.””
Als Begründung nennt Iwata eine längere Entwicklungszeit bei den größeren Titeln. So solle die diesjährige E3 nicht der richtige Zeitpunkt gewesen sein, erklärte er weiter.

Quiz wird geladen
Quiz: Pokémon Sonne & Mond: Welcher Starter ist perfekt für Dich?
Eine einfache Frage zuerst: Für welches Pokémon wolltest Du Dich denn eigentlich entscheiden?

Weitere Themen: Picross 3D: Round 2, The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Kirby: Planet Robobot, Pikmin 4, The Legend Of Zelda: Tri Force Heroes, Yoshi's Woolly World, Super Smash Bros. 3DS/Wii U, The Legend Of Zelda: A Link Between Worlds, Bayonetta 2, Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz