Nintendo glaubt an 50-prozentiges Wachstum im Konsolenmarkt - Nintendo glaubt an 50-prozentiges Wachstum im Konsolenmarkt

Leserbeitrag

Im vergangenen Jahr war Nintendo, der weltgrößte Hersteller von Konsolen und Videospielen, der Leipziger Games Convention noch fern geblieben. In diesem Jahr sind die Japaner auf der Gamescom zumindest mit einem Messestand in Halle 8.1 vertreten. Eine Pressekonferenz ist jedoch nicht geplant.

Doch Nintendos Chef Saturo Iwata rollte unlängst seine Firmenstrategie vor Investoren aus. Derzeit gäbe es knapp 300 Millionen Konsolenspieler, davon wären über 200 Millionen bereits mit einem Gerät von Nintendo ausgerüstet. Aber der Markt sei weit von einer Sättigung entfernt. Weitere 150 Millionen potentielle Kunden warteten nur darauf, dass man ihnen das richtige Spiel anbiete.

Um diese neue Kundschaft zu erreichen, wolle Nintendo möglichst neuartige Konzepte verwirklichen, die sich nicht mit denen anderer Spielehersteller überschneiden. Preissenkungen für die Nintendo-Hardware, um die momentan sinkende Nachfrage zu stimulieren, schloss er jedoch aus.

Im Gamescom special hat sich heise online einmal genauer angesehen, mit welchen Konzepten Nintendo den Massenmarkt erobern will.

Quiz wird geladen
Quiz: Pokémon Sonne & Mond: Welcher Starter ist perfekt für Dich?
Eine einfache Frage zuerst: Für welches Pokémon wolltest Du Dich denn eigentlich entscheiden?

Weitere Themen: Picross 3D: Round 2, The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Kirby: Planet Robobot, Pikmin 4, The Legend Of Zelda: Tri Force Heroes, Yoshi's Woolly World, Super Smash Bros. 3DS/Wii U, The Legend Of Zelda: A Link Between Worlds, Bayonetta 2, Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz