Nintendo - Iwata: Langweilige Spiele Grund für miese Verkaufszahlen

Leserbeitrag
7

In einem Interview mit der englischen Webseite venturebeat.com hat sich Satoru Iwata, der Nintendo-Chef, über die schlechten Verkaufszahlen bei den Videospielen geäußert. Iwata sagte auch Gründe, warum die Verkaufszahlen schlecht sind. Laut ihm sei die aktuelle schwierige Lage der Weltwirtschaft nicht schuld dran, sondern die Qualität der aktuellen Spiele.

Satoru Iwata äußerte sich wie folgt:

”Ich kann natürlich nicht sagen, dass die Rezession keinen Einfluss auf die Verkaufszahlen von Videospielen hat. Aber ich glaube, dass wir die schlechte Wirtschaftslage nicht ausschließlich dafür verantwortlich machen können. Die nur langsam Fahrt aufnehmenden Videospielverkäufe müssen mit dem Fehlen von großartiger Software, die jeder haben will, zusammen hängen. Die großen Attraktionen dessen, was wir verkaufen, haben wir bislang nicht zeigen können. Und das ist nicht das Problem von Nintendo alleine, sondern der gesamten Videospielindustrie. Etwas, das wirklich neu ist, kann unsere Industrie wachsen lassen. Das wirklich Wichtige für uns ist es, attraktive Spiele zu entwickeln und diese bis zum Ende des laufenden Jahres richtig zu vermarkten. Ich denke die gesamte Industrie sollte sehr vorsichtig damit sein, wie sie agiert und wie die Öffentlichkeit uns wahr nimmt.”

Quiz wird geladen
Quiz: Pokémon Sonne & Mond: Welcher Starter ist perfekt für Dich?
Eine einfache Frage zuerst: Für welches Pokémon wolltest Du Dich denn eigentlich entscheiden?

Weitere Themen: Picross 3D: Round 2, The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Kirby: Planet Robobot, Pikmin 4, The Legend Of Zelda: Tri Force Heroes, Yoshi's Woolly World, Super Smash Bros. 3DS/Wii U, The Legend Of Zelda: A Link Between Worlds, Bayonetta 2, Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz