Nintendo - Iwata: "Raubkopien nicht schuld an schlechten Verkaufszahlen"

Leserbeitrag
3

Satoru Iwata, der Präsident bei Nintendo, hat sich erst kürzlich auf einer Investorenkonferenz über die Gründe für die möglicherweise schlechten Verkaufszahlen von Videospielen für den Nintendo DS und die Wii geäußert.

So sagte er, dass man nicht nur den Raubkopien Schuld an den schlechten Verkaufszahlen geben soll. Er meint, dass man einfach Produkte auf den Markt bringen soll, für die die Kunden gerne ihr Geld ausgeben würden.

”Ich denke nicht, dass man die schlechten Veraufszahlen ausschließlich auf die Softw.-Piraterie zurückführen sollte. Selbst mit dieser Piraterie könnten wir unsere Softw. an der Spitze der Verkaufscharts positionieren, wenn wir denn Produkte kreieren, die die Aufmerksamkeit vieler Kunden auf sich ziehen und sie großartig unterhalten können. Es ist natürlich wahr, dass es immer diesen Einfluss der Piraterie gibt, aber es ist wichtig für uns, die Anzahl eben jener Kunden zu steigern, die gerne ihr Geld für unsere Produkte ausgeben.”

Quiz wird geladen
Quiz: Pokémon Sonne & Mond: Welcher Starter ist perfekt für Dich?
Eine einfache Frage zuerst: Für welches Pokémon wolltest Du Dich denn eigentlich entscheiden?

Weitere Themen: ARMS, Super Mario Odyssey, Picross 3D: Round 2, The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Kirby: Planet Robobot, Pikmin 4, The Legend Of Zelda: Tri Force Heroes, Yoshi's Woolly World, Super Smash Bros. 3DS/Wii U, Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz