Nintendo - Miyamoto: "Mario-Spiele zu entwickeln ist nicht schwer"

Leserbeitrag

In der neuesten Ausgabe der Interview-Reihe ”Iwata Speaks” hat sich Shigeru Miyamoto, der Schöpfer von Super Mario und The Legend of Zelda, über die Entwicklung des populären Mario-Franchises geäußert. Im Interview verriet er, dass Mario-Spiele nicht wirklich schwer zu entwickeln sind. Es gibt so viele Spiele von dem bekannten Klempner auf dem Markt, weil sich die technologischen Möglichkeiten immer weiter entwickelt haben, so Miyamoto.

”Wenn ich zurückschaue und darüber nachdenke, was einfach daran war, Mario-Spiele zu entwickeln, dann würde ich sagen, dass es die Weiterentwicklung der verfügbaren Technologien war. In der gleichen Art und Weise, wie die Technologie voranschreitet, ändern sich auch die Mario-Spiele. Auf der anderen Seite wurden zum Beispiel Bücher immer auf die gleiche Art und Weise gemacht. Wäre es notwendig gewesen, Mario-Spiele ähnlich wie Bücher zu handhaben, dann hätten wir nicht so viele davon entwickeln können. Aus dieser Sicht war es einfach, Mario-Spiele zu entwickeln”, so Miyamoto.


Quiz wird geladen
Quiz: Pokémon Sonne & Mond: Welcher Starter ist perfekt für Dich?
Eine einfache Frage zuerst: Für welches Pokémon wolltest Du Dich denn eigentlich entscheiden?

Weitere Themen: Picross 3D: Round 2, The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Kirby: Planet Robobot, Pikmin 4, The Legend Of Zelda: Tri Force Heroes, Yoshi's Woolly World, Super Smash Bros. 3DS/Wii U, The Legend Of Zelda: A Link Between Worlds, Bayonetta 2, Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz