Nintendo - Verstärkt Bemühungen gegen Piraterie in Deutschland

Leserbeitrag
4

Für den Nintendo DS gibt es verschiedene Raubkopie-Adapter wie R4, N5, M3, DSTT und diese verletzten das Urheberrecht. Diejenigen, die diese Adapter vertreiben, handeln rechtswidrig und müssen deswegen Schadenersatz leisten. Mit den Adaptern hat man die Möglichkeit, aus dem Internet Spiele für den Nintendo DS herunterzuladen.

Nintendo selbst kämpft schon seit einigen Jahren gegen diese Piraterie. Erst kürzlich hat ein von Nintendo verklagter Vertreiber von Kopiermodulen selbst die Rechtswidrigkeit seines Tuns und seine Schadenersatzpflicht anerkannt. Anlässlich des Gericht-Urteils, welches am 22. September 2010 vom Landgericht München erlassen und vergangene Woche zugestellt wurde, hat Nintendo Deutschland ein weiteres Mal auf das Problem der Produktpiraterie und auf mögliche Schadensersatzklagen hingewiesen.

”Diese Urteile stärken uns den Rücken im Kampf gegen Produktpiraterie . Was uns besonders wichtig ist: Wir wollen das allgemeine Bewusstsein dafür schärfen, dass Produktpiraterie kein Kavaliersdelikt ist, und dass der Kampf dagegen nicht zuletzt im Interesse der Videospieler selbst liegt. Anspruchsvolle Spiele und Konsolen zu entwickeln, kostet sehr viel Geld.”

”Wir müssen die geistige Arbeit, die dahinter steht, also wirkungsvoll schützen, damit sich Videospiel-Fans auch in Zukunft immer wieder auf neue, originelle Spielideen freuen können”, so Dr. Bernd Fakesch, General Manager Nintendo Deutschland.

 

Quiz wird geladen
Quiz: Pokémon Sonne & Mond: Welcher Starter ist perfekt für Dich?
Eine einfache Frage zuerst: Für welches Pokémon wolltest Du Dich denn eigentlich entscheiden?

Weitere Themen: Picross 3D: Round 2, The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Kirby: Planet Robobot, Pikmin 4, The Legend Of Zelda: Tri Force Heroes, Yoshi's Woolly World, Super Smash Bros. 3DS/Wii U, The Legend Of Zelda: A Link Between Worlds, Bayonetta 2, Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz