Nintendo: Erklärt die starke Konzentration auf alte Franchises

von

In der jüngsten Nintendo Direct Konferenz gab es wieder ein paar Neuankündigungen – und alle waren Ableger existierender Franchises. Nintendos Director of Product Marketing Bill Trinen verriet gegenüber Gamespot jetzt den Grund dafür.

Nintendo: Erklärt die starke Konzentration auf alte Franchises

Grundsätzlich habe man bei Nintendo nicht zwingend das Ziel, ständig neue Auskopplungen der Mario & Zelda Franchises zu entwickeln. Vielmehr erarbeitet man erst ein Spielkonzept und versucht dann, dafür den passenden Charakter zu finden.

“In vielen Fällen haben wir eine wirklich interessante und spaßige Idee und dann bündeln wir diese zum Beispiel mit Mario. Man hat also ein interessantes Gameplay,  kombiniert es mit einem bekannten Charakter und spricht dadurch sofort eine große Gruppe von Menschen an.”

Weiterhin würde Nintendo auch einfach den Forderungen der Fans gerecht werden. Trinen weiter: “Wenn wir etwas wie das neue Yoshi’s Island ankündigen, dann gibt es eine enorme Reaktion der Fans, da sie genau dieses Spiel wollen.”

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Nintendo

Weitere Themen: Nintendo 2DS, The Legend of Zelda, Pokémon Link: Battle!, Pokémon Rubin & Saphir, Pokémon Omega Rubin/Alpha Saphir, Pokémon Rot & Blau, Super Smash Bros. 3DS, Bravely Default, The Legend Of Zelda: A Link Between Worlds, Nintendo


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz