Nintendo - Hacker nun auch in Marios Welt

Jonas Wekenborg
14

Es ist Montagmorgen und was macht der Jonas als ersten Amtsschritt? Richtig, er durchforstet die Hackerwelt nach Neuigkeiten. Fündig wurde er diesmal bei Nintendo, die mit einer Stellungnahme auf einen bereits vorgefallenenen Hack aufmerksam machten.

Nintendo - Hacker nun auch in Marios Welt

Nach Sony, Hackerziel Nummer eins, Eidos/ Square Enix und Codemasters musste nun auch Megakonzern Nintendo einen Einbruch in ihr Netzwerk vermelden. Ein Sprecher sagte, das Datenknacken sei bereits einige Wochen her.

So habe wieder einmal die Hackergruppe LulzSec zugeschlagen, wie sie selbst auf Twitter bekanntgaben. Kontodaten wurden dabei nicht angegriffen, die Gruppe sagte sogar, man wollte Nintendo damit keinen Schaden zufügen.

Die Bande aus Hackern bestünde bereits seit Ewigkeiten aus Nintendo- und SEGA-Fans, die am liebsten SNES, Megadrive, Dreamcast und N64 spielten. Bei dem Einbruch hätte man eine Config-Datei in die Finger bekommen, die anscheinend das Ziel des Angriffs darstellte.

Schaden entstand dabei zwar nicht, hat Nintendo die Sicherheitslücke bereits behoben, doch allmählich stellt sich die Frage, wie sicher das Netz überhaupt noch sei. In den letzten Monaten sind schließlich mehrere Millionen prekäre Nutzerdaten von vertrauenswürdigen Firmen in die Finger von Kriminellen gewandert, die sich daraus auch noch einen Spaß machten.

Weitere Themen: Hacker, Picross 3D: Round 2, The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Kirby: Planet Robobot, Pikmin 4, The Legend Of Zelda: Tri Force Heroes, Yoshi's Woolly World, Super Smash Bros. 3DS/Wii U, The Legend Of Zelda: A Link Between Worlds, Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz